John Kabys‘ vegetarischer Donnerstag – Hokkaido-Risotto

Bei uns herrscht zur Zeit klare Arbeitsteilung: Mein Bruder stellt den Speiseplan für die Woche zusammen, ich koche, Frau Küchenlatein setzt sich nach getaner Arbeit einfach an den Tisch und wir essen gemeinsam und einmal die Woche vegetarisch. Am Veggie-Day zum Beispiel

Hokkaido-Risotto

Menge: 4 Portionen

©Hokkaido-Risotto

Risotto ist eines der feinsten Reisgerichte der italienischen, gar der europäischen Küche. Hier eine herbstliche Variante mit einem Hokkaido-Kürbis.

Zutaten

  • 500 Gramm Hokkaidofleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 60 Gramm Butter
  • 250 Gramm Risotto-Reis
  • 125 ml Weißwein
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie
  • 60 Gramm Parmesan

Quelle

abgewandelt nach:
meine Landküche 5/12

Zubereitung

  1. Das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden. Zwiebel sowie Knoblauch abziehen und die Zwiebel würfeln. 40 g Butter in einem weiten Topf erhitzen und Zwiebel und Reis andünsten. Knoblauch dazupressen. Kürbis zufügen. Wein zugießen und verdampfen lassen. Nach und nach die Brühe unter ständigem Rühren zufügen und den Risotto 20-25 Min. garen. Die restliche Butter in kleinen Stückchen einrühren. Risotto mit Salz und Pfeffer würzen. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken. Unter den Risotto rühren. Risotto auf Tellern anrichten. Den Parmesan reiben und darübergeben und den Risotto sofort servieren.

Gesamtzeit: 40 Minuten

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Tags: vegetarisch

2 thoughts on “John Kabys‘ vegetarischer Donnerstag – Hokkaido-Risotto

  1. Manon (Gast)

    muss ich auch probieren
    ich wollte diese Woche auch noch Risotto mit Kürbis kochen. Hab mir auch schon ein paar Rezepte rausgesucht. Deins sieht auch so lecker aus. Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden können.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*