Käsefondue

Dieses selbst hergestellte Käsefondue hat mir viel besser geschmeckt als die Fertigmischung. Eine überzeugte Anhängerin von Käsefondue bin ich aber immer noch nicht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.0

Titel: Käsefondue
Kategorien: Fondue
Menge: 4 Personen

Käsefondue

200 Gramm Emmentaler
400 Gramm Greyerzer, grobgerieben oder in
           ganz feine Scheibchen geschnitten
Oder
200 Gramm Gruyère
200 Gramm Emmentaler
200 Gramm Junger Bergkäse
4 Teel. Mehl oder Kartoffelmehl
1 Knoblauchzehe
300 ml Trockener Weißwein
1 Teel. Zitronensaft
20 ml Kirschwasser
Etwas Pfeffer und Muskatnuß

============================== QUELLE ==============================

978-3570019214978-3570019214* Eike Linnich
Käse Käse. Ein ungewöhnliches Rezeptbuch978-3570019214*
ISBN 978-3570019214
— Erfasst *RK* 31.12.2005 von
— Ulrike Westphal

Zuerst die Fonduepfanne (in der Schweiz Caquelon genannt) mit der
geschälten Knoblauchzehe ausreiben. Den Käse mit dem Kartoffelmehl
oder Mehl mischen und in die Pfanne geben. Wein und Zitronensaft
hinzufügen und alles zusammen bei guter Hitze unter ständigem Rühren
mit der Holzkelle aufkochen. Sobald das Fondue kocht, den Kirsch
dazugeben und mit Pfeffer und Muskat würzen. Jetzt kommt das
Caquelon mit dem Fondue auf den Spirituskocher in die Mitte des
Tisches – und der Schmaus kann losgehen. Wichtig: mit jedem
Brotbrocken das Fondue umrühren. Also nicht bloß tunken!

Pro Person vorher 200 g frisches Weißbrot in mundgerechte Würfel
schneiden. Jedes Stück sollte etwas knusprige Rinde haben. Deshalb
am besten Pariser- oder Stangenbrot verwenden. Das passende Getränk
zu Fondue ist Tee oder Wein. Und zwischendurch gibt’s ein Gläschen
Kirsch oder einen anderen Klaren. Ist der Schmaus zu Ende, bleibt am
Boden der Pfanne eine knusprige Kruste zurück, das Crouton. Man
übergießt es mit etwas Kirsch, zündet an und verteilt dann diesen
Leckerbissen gerecht unter die Teilnehmer der Fondue-Runde.

Silvester 2005 ein Erfolg!

=====
*=Affiliate-Link zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.