Kleiner Mohn-Marmorkuchen

Beim Durchsehen meiner Backzutaten stieß ich noch auf eine angebrochene Packung gedämpften Mohns. Gerade genug für die Hälfte dieses Rezeptes. Diese Menge passt prima in eine Springform mit einem Durchmesser von 20 cm mit Rohrbodeneinsatz. Und wenn alle Zutaten im Hause sind ist so ein

Kleiner Mohn-Marmorkuchen

Kleiner Mohn-Marmorkuchen 002

auch schnell zusammengerührt und gebacken. Die Herren wollten keine Glasur, lieber nur Sahne. Ich habe auch darauf verzichtet

Der Kuchen sieht nicht nur saftig aus, der schmeckt auch so. Vielleicht liegt das an der reduzierten Backzeit.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kleiner Mohn-Marmorkuchen
Kategorien: Backen, Rührteig, Mohn
Menge: 1 Springform Ø 20 cm mit Rohrboden

Kleiner Mohn-Marmorkuchen 001

Zutaten

100 Gramm   Mohn
165 ml   Milch
125 Gramm   Butter
100 Gramm   Zucker
5 Gramm   Vanille-Zucker
2     Eier, Größe M
1     Zitrone, unbehandelte, abgeriebene Schale
188 Gramm   Mehl
38 Gramm   Speisestärke
10 Gramm   WeinsteinBackpulver
H FORM
      Fett
      Paniermehl

Quelle

  abgewandelt nach
  kochen & geniesen 10/95
  über Kaffeebohne

  Erfasst *RK* 15.01.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Mohn mahlen. 100 ml Milch aufkochen, Mohn darin 10 bis 15 min quellen lassen.

2. Butter, Zucker und Vanillin-Zucker schaumig rühren. Eier und Zitronenschale unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Abwechselnd mit 65 ml Milch unterrühren.

3. 1 Springform mit 20 cm Ø fetten, mit Paniermehl ausstreuen. 2/3 des Teiges (ca. 400 g) einfüllen. Rest Teig und Mohnmasse verrühren. Auf den hellen Teig füllen. Mit einer Gabel spiralförmig durchziehen.

4. Im vorgeheizten Backofen bei 150 grad Umluft 40 Minuten backen. Kuchen in der Form etwas abkühlen lasse, dann stürzen und auskühlen lassen.

5. Mit geschlagener Vanillesahne servieren.

=====

9 thoughts on “Kleiner Mohn-Marmorkuchen

  1. Die Kuechengeister

    Der sieht lecker aus. Schön saftig. Ich mag jetzt ja gern Kuchen mit Sirup getränkt. Deinen Holunderblüten-Puffer gab es gestern gerade als Cupcakes. Zu lecker. Vielleicht abonniere ich das Magazin auch. Klappt die zustellung gut?

    Antworten
  2. ostwestwind

    REPLY:
    Jein!
    Das Dezemberheft ging verloren, da habe ich anstandslos einen Monat Verlängerung des Abos bekommen. Mindestens 2 x im Jahr muss ich ein Heft nachfordern, was mir dann nachgeschickt wird.

    Antworten
  3. Mini-Küche (Gast)

    Mohnkuchen sind immer lecker. Auf die „Marmoridee“ bin ich selbst aber noch nie gekommen, wie konnte das passieren? Aber jetzt habe ich ja ein tolles Rezept, vielen Dank.
    Und einen Guss bräuchte ich dazu glaube ich auch nicht. Sahne reicht *yamm*

    Liebe Grüße,

    ~Lilly aus der Mini-Küche

    Antworten
  4. Charlotte (Gast)

    Gestern hat der Herr des Hauses in meinem Google Reader gestöbert, ist auf deinen Marmorkuchen gestoßen und will jetzt unbedingt, dass ich ihn nachbacke. Weil der ist ja viel besser als normaler Marmorkuchen, da ohne Schokolade und dafür mit dem geliebten Mohn. Ich setze ihn dann mal auf meine Nachback-Liste… ;-)

    Antworten
  5. Ralf v. Selber Kochen at http://selber-kochen.com

    Sieht gut aus
    Der Kuchen sieht lecker aus und das Rezept scheint auch schnell gemacht zu sein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*