Kochen ohne Tüte: Bratapfel mit Vanillesauce

Ich vertrete ja die Meinung, bio ist nicht unbedingt besser. In Bio gibt es eine Tüte für Bratapfelfüllung: 44 g für unglaubliche 2,49 Euronen für ein bisschen Mandeln, Rohrohrzucker, Honig, Reismehl (stand auf meiner nicht gekauften Tüte auch noch im Zutatenverzeichnis), Zimt, Koriander, Orangenschalen, Zitronenschalen, Sternanis, Muskatnuss, Muskatblüte, Fenchel, Nelken und Kardamom aus biologischem Anbau. Auch in Bio ist diese Tüte überflüssig, das geht auch ohne.

Aber bevor ich mich an das Experiment wage, ganz freihändig Bratäpfel herzustellen, muss erst einmal ein ordentlicher Kerngehäuse-Ausstecher her.

Apfelausstecher im Vergleich

Der WMF Apfelausstecher*, in diesem Haushalt seit Studienzeiten in Gebrauch, hat einen Durchmesser von von 1,5 cm: damit habe ich selten das ganze Kerngehäuse getroffen. Cuisipro Apfelkernausstecher* mit einem Durchmesser von 2,5 cm entfernt das Kerngehäuse garantiert und dank des Klappmechanismus lässt sich selbiges auch ohne Schwierigkeiten dem Ausstecher wieder entreißen und es passt mehr Füllung in den Apfel.

Dass Frau Küchenlatein ohne Tüte Bratäpfel herstellen kann, das gilt auch für die Vanillesauce, beweist das nachfolgende Rezept:

Bratapfel mit Vanillesauce

Menge: 3 Portionen

Bratapfel mit Vanillesauce (3)

Für Bratapfel mit Vanillesauce wird ein entkernter Apfel mit einer Füllung aus Haferflocken und Nüssen gefüllt, gebacken und mit Vanillesauce genossen

Zutaten

BRATAPFEL

  • 4 Äpfel, gewaschen, Kerngehäuse entfernt
  • 3 Essl. Haferflocken, blütenzart
  • 30 Gramm Butter
  • 2 Essl Honig
  • etwas Zitronenabrieb
  • etwas Orangenabrieb
  • etwas Orangenabrieb
  • etwas Lebkuchengewürz nach Geschmack
  • 3 Walnüsse, gehackt

VANILLESAUCE

  • 10 Gramm Speisestärke
  • 40 Gramm Zucker
  • 1 Faden Safran
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 Teel. Vanilleextrakt
  • 500 ml Milch

QUELLE

ZUBEREITUNG

  1. BRATAPFEL: Butter in eine Pfanne geben und bei niedriger Temperatur zerlassen. Haferflocken und Honig dazugeben und bräunen.
  2. Pfanne vom Herd nehmen, Walnüsse, Orangen-, Zitronenabrieb, ggf. Lebkuchengewürz und gehackte Walnüsse unterrühren, die Äpfel mit der Haferflockenmischung füllen
  3. Die Äpfel in eine gebutterte Form geben
    Bratapfel mit Vanillesauce (1)
    und bei 180 °C im Backofen ca. 30 bis 40 Minuten backen.
     Bratapfel mit Vanillesauce (2)
  4. VANILLESAUCE: Die Milch in einem Kochtopf erhitzen
  5. Den Safranfaden in dem Vanilleextrakt auflösen.
  6. Das Ei mit Zucker schaumig schlagen. Die Speisestärke und Vanilleextrakt zugeben und klümpchenfrei verrühren.
  7. Ein Teil der heißen Milch zur Eiermischung geben, verrühren und zurück in den Kochtopf geben.
  8. Unter Rühren aufkochen lassen, bis die Sauce abgebunden hat.
  9. Bratapfel mit Vanillesauce servieren

Gesamtzeit: 50 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Apfelkuchenrezepte bei Küchenlatein
mehr Rezepte mit Apfel bei Küchenlatein

3 thoughts on “Kochen ohne Tüte: Bratapfel mit Vanillesauce

  1. Heidi, die II. (Gast)

    für den Tipp mit dem Apfelausstecher (hab mich vor ein paar Tagen grad mit meinem gequält für Apfelringe aus der Fritteuse) – das Dingens ist ja oberpraktisch – nicht nur weiter, sondern gleich mit Auswerferr… rate mal, wer sich den bestellt.. *grins
    Zum Anderen hatte ich bisher immer Zweifel, dass Bratapfel aus der Backröre nicht das Gleiche sein kann, wie aus der Ofenröhre im Kachelofen… jap – prima Gegenbeweis angetreten und nicht zuletzt: auch für den Ausspruch, dass Bio nicht zugleich unbedingt besser sein muss.
    Ja – dann werd ich wohl mal Vanillesoße kochen, damit ich Morgen was Leckeres auf dem Tisch habe. Heute gibt es schon was Anderes…
    Schönen Sonntag noch!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.