Kohlpfanne

Die Dithmarscher Kohltage sind vorbei und überall wird die Ernte an den Mann oder die Frau gebracht. Inzwischen sind die Köpfe auch nicht mehr so riesig, für die

Kohlpfanne

Kohlpfanne Mad Hungry  (1)

aus Mad Hungry: So machen Sie Männer und Jungs satt und zufrieden978-3833158698* habe ich einen Kohlkopf von einem Kilogramm erstanden. Bei dieser Zubereitungsart blieb der Kohl knackig und schmeckt solo schon prima und mit ein paar Würstchen meinen Herren noch besser.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kohlpfanne
Kategorien: Vegetarisch, Beilage, Kohl
Menge: 6 bis 8 Portionen

Zutaten

4 1/2 Teel.   Pflanzenöl
1 mittl.   Zwiebel in Ringe geschnitten
1     Tomate, gehackt
1 Stück   Ingwer, ca 2,5 cm geschält und fein gehackt
1/4 Teel.   Chiliflocken, zerstoßen
1 klein.   Kopf Weißkohl, Strunk entfertn und in dünne
      — Scheiben geschnitten; Ulrike: Gewicht
      — ungeputzt 1 kg
1 1/2 Teel.   Salz, grob, zuzüglich Salz um Servieren

Quelle

978-3833158698978-3833158698* Lucinda Scala Quinn
Mad Hungry: So machen Sie Männer und Jungs satt und zufrieden978-3833158698*
ISBN: 978-3833158698
  zufrieden
  Erfasst *RK* 12.10.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. eine Bratpfane mit einem Durchmesser von 35 cm (es gehen auch 30 cm) auf mittlerer bis starker Hitze heiß werden lassen, dann Öl und Zwiebel hineingeben. Etwa 2 Minuten anbraten, bis die Zwiebel etwas weich ist. Tomate, Ingwer, falls verwendet, und Chiliflocken unterrühren. 2 Minuten weiter braten.

2. Den Kohl und 1,5 TL Salz in die Pfanne geben und alles verrühren. Deckel aufsetzen, auf schwache bis mittlere Hite reduzieren und unter glegentlichem Rühren braten, bis der Koch Kohl zusammenfällt. Nach Bedarf Wasser in kleinen Portionen (je 2 EL) zugießen, wenn der Kohl zu trocken wird. (Das hängt vom Feuchtigkeitsgehalt des Kohls ab. Er soll nicht zu feucht werden.) 12 bis 15 Minuten braten, bis der Kohl eben weich ist. Nach Geschmack salzen und servieren.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

4 thoughts on “Kohlpfanne

  1. Birgit (Gast)

    Ich würde das Rezept ja …Mmmmhhh… das hört sich ja total lecker an!
    Ich würde das Rezept ja gerne mal ausprobieren, fürchte mich ob Deiner Zubereitungsanweisung allerdings ein wenig davor:

    „…unter glegentlichem Rühren braten, bis der Koch zusammenfällt…“

    Liebe Grüße,
    Birgit

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.