La gâche ou la brioche normande – Normannisches Hefebrot

Aurélie und die Aussicht an ihrem geplanten kulinarischen Blogger-Event in Hamburg teilzunehmen zu können, haben mich bewogen, mich wieder einmal mit der französischen Küche zu beschäftigen. Da gerade Brotbacken angesagt war, erinnerte ich mich an ein Rezept, das schon einmal gebacken habe. Das muss aber schon sehr lange zurückliegen, denn das Rezept befindet sich weder im Küchenlatein noch in meiner Rezeptdatenbank. Gebacken habe ich

La gâche aus der Normandie

La

Entgegen der ursprünglichen Version** habe ich das Brot in einem Gärkorb gehen lassen, weil ich sonst ein Auseinanderlaufen des relativ weichen, aber gut zu handhabenden Teig befürchtete. Herausgekommen ist ein leckeres, im Geschmack an Brioche erinnerndes Brot, das ohne viel Zeitaufwand herzustellen ist.

Gâche- Normannisches Hefebrot (5)

La gâche – Normannisches Hefebrot

Menge:1 Brot à 955 g

La gâche ou la brioche normande - Normannisches Hefebrot

Die mit Süßrahmbutter herzustellende Gâche ist schnell zubereitet – und damit gerade das Richtige für Menschen, die viel arbeiten müssen und wenig Zeit zum Backen haben. Sie muss nur einmal gehen und schmeckt trotzdem wunderbar

Zutaten

  • 25 Gramm Hefe, ersatzweise 1 Päckchen Trockenhefe
  • 50 ml Wasser
  • 125 Gramm Süßrahmbutter, geschmolzen und auf Zimmertemperatur abgekühlt
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier, Größe M
  • 1 Teel. Salz
  • 500 Gramm Weizenmehl Type 550

Quelle

abgewandelt nach:
http://zutisch.arte.tv/Rezept/la-gache-ou-la-brioche-normande-normannisches-hefebrot

Zubereitung

  1. Die Hefe mit dem lauwarmen Wasser und etwas Mehl zu einem Brei
    verrühren. 5-10 Min. zugedeckt an einem warmen Ort stehen lassen,
    bis die Hefemischung Blasen wirft.
  2. In der Zwischenzeit die Butter schmelzen und mit der Milch verrühren. Die Eier, das Salz, die Hefelösung dazugeben und nach und nach das Mehl erst unterrühren, dann unterkneten.
  3. Den Teig etwa 15 Min. mit der Küchenmaschine (KitchenAid Stufe 3) durchkneten, bis er geschmeidig, aber fest ist. Dafür evtl. weiteres Mehl unterkneten. In die Form eines länglichen Brotes bringen. Dünn mit etwas Mehl bestreuen und in einem bemehlten Gärkörbchen 45-60 Min. gehen lassen. Den Backofen mit einem Backstein rechtzeitig auf 200 °C vorheizen. Den Teigling auf einen bemehlten Brotschieber
    stürzen und mit einem Messer Schnitte in die Oberfläche des Brotes machen.
    La gâche ou la brioche normande - Normannisches Hefebrot

    Dann in den vorgeheizten Ofen bei 180° C (Umluft 170° C)
    etwa 45 Min backen, bis ein hineingestochenes Holzstäbchen sauber wieder herauskommt.

  4. La gâche ou la brioche normande - Normannisches Hefebrot

Gesamtzeit: 2 h 05 Minuten

Vorbereitungszeit ohne Gehzeit: 10 Minuten

Backzeit: 45 Minuten

**http://zutisch.arte.tv/Rezept/la-gache-ou-la-brioche-normande-normannisches-hefebrot nicht mehr verfügbar

Ein Gedanke zu „La gâche ou la brioche normande – Normannisches Hefebrot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*