Langsam vegetarisch: Kichererbsen mit Curry, frischem Ingwer und Koriander Petersilie

So „richtig“ Kochen für mehrere, das tue ich nur am Wochenende, weil die verbleibenden Herren in der gesponserten Firmenkantine oder der Schulmensa essen. Da gefällt mir an der vegetarischen Küche, dass die meisten Gerichte davon ohne große Schwierigkeiten aus dem Vorratsregal zu bestreiten sind und Frau nicht noch extra großartig planen und einkaufen muss. Die frischen Zutaten, die dafür nötig sind, halten sich auch ein paar Tage länger, wenn dann die Pläne doch umgeworfen wurden. Das galt auch für

Kichererbsen mit Curry, frischem Ingwer und Koriander Petersilie

©Curry-Kichererbsen mit frischem Ingwer und Petersilie (2)

Die Petersilie stammte aus dem TK und die Chili-Schoten wurden von den Herren kurzerhand durch getrocknete ersetzt, mir war es schon so scharf genug. Herausgekommen ist ein sehr würziges schmackhaftes Curry. Dazu gab es noch Reis.

Kichererbsen mit Curry, frischem Ingwer und Koriander Petersilie

Menge: 6 – 8 Portionen

Kichererbsen mit Curry, frischem Ingwer und Koriander Petersilie

Zutaten:

  • 400 Gramm Kichererbsen, getrocknet
  • 1,5 Liter Wasser
  • 1 rote Zwiebel, gewürfelt
  • 4 Essl. Öl, Ulrike: Rapsöl
  • Salz
  • 1 Zitrone, der Saft
    • GEWÜRZMISCHUNG
  • 1 Essl. Kreuzkümmelsamen
  • ¼ Teel. Pfefferkörner, schwarz
  • 4 Nelken
  • 4 grüne Kardamomkapseln
  • 1,5 Teel. Chilipulver, je nach Schärfe mehr oder weniger
  • 4 cm Ingwerwurzel, geschält und fein gewürfelt
  • ½ Teel. Kurkuma, gemahlen
  • 1 Teel. Garam Masala
  • ½ Teel. Cayenne – optional
    • ZUM SERVIEREN
  • 3 Schoten Serrano Chilies, alternativ Habanero oder Jalapeno zum Garnieren
  • Korianderblätter, Ulrike: Petersilie
  • Joghurt

ZUBEREITUNG

  1. Die Kichererbsen abspülen und mit dem Wasser in den Keramikeinsatz des Slow Cookers geben. Den Deckel aufsetzen und die Kichererbsen in ca. 6 – 8 Stunden auf LOW weich kochen.
  2. In einer Pfanne die Zwiebeln in ca. 15 Minuten anschwitzen, bis sie zu bräunen anfangen.
  3. Die Zutaten der Gewürzmischung entweder in einem Mörser, Kaffeemühle oder KompaktzerkleinererBild * zu einem groben Pulver zerkleinern
  4. Das grob zerkleinerte Gewürzpulvr zu den Zwiebeln geben, weitere 5 Minuten anschwitzen und zu den gegarten Kichererbsen geben. Den Deckel wieder aufsetzten und weitere 30 bis 60 Minuten garen.
  5. Mit einem Pürierstab einen Teil der Kichererbsen zerkleinern, um eine sämigere Konsistenz zu erreichen.
  6. Mit Salz abschmecken und Zitronensaft zufügen. Über Reis mit einem Schlag Joghurt servieren. Mit Koriander Petersilie und Chili-Ringen servieren.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Rival Crock-Pot, 3.5 LiterBild *
Gesamtzeit: 8 Stunden
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 6 bis 8 Stunden auf LOW

*=Affiliate-Link zu Amazon

2 thoughts on “Langsam vegetarisch: Kichererbsen mit Curry, frischem Ingwer und Koriander Petersilie

  1. Pingback: Langsam vegetarisch kochen: Rezepte für den Slow Cooker - kuechenlatein.com

  2. Pingback: Ergebnisse der Woche ab dem 2014-01-17 | Iron Blogger Kiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*