Lauch-Karotten-Ragout mit Dill

Manchmal weiß ich genau, was ich alles kochen will, an manchen Tagen bin ich lustlos und habe überhaupt keinen Plan. Da ist der Newsletter mit den Lunchrezepten von Valentinas Kochbuch ein wahre Quelle der Inspiration. So flatterte mir das Lauch-Karotten-Ragout mit Dill aus Immer schon vegan * ins Haus. Das Gericht stammt aus der Türkei und ist in erfrischende Sommergericht. Aber Lauch und Karotten gibt es das ganze Jahr und erntefrisch eingefrorene Kräuter tun dem Gericht keinen Abbruch. Das Kochbuch Immer schon vegan * und ich hatten übrigens reichlich Startschwierigkeiten, ich konnte es im wahrsten Sinne des Wortes nicht riechen. Es lüftete monatelang draußen aus. Jetzt werde ich das Buch wohl endlich häufiger zur Hand nehmen.

Das

Lauch-Karotten-Ragout mit Dill

Lauch-Karotten-Ragout mit Dill

isst man üblicherweise kalt, zumindest abgekühlt und durchgezogen, nie heiß. Damit qualifiziert sich das Gericht auch im Dezember als wunderbares Lunch at work. Es schmeckt auch am 2. Tag köstlich.

Lauch-Karotten-Ragout mit Dill

Menge: 3 Portionen

Lauch-Karotten-Ragout mit Dill

Zutaten

  • 2 Stangen Lauch, etwa 300 Gramm, längs halbiert, gewaschen, in 2 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 2–3 Karotten etwa 150 – 200 Gramm, geschält, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten, Ulrike: geviertelt
  • 1 Zwiebel, geschält, fein gewürfelt
  • 350 ml Wasser
  • 2 Essl. Langkornreis, etwa 40 Gramm
  • 4 Essl. Olivenöl
  • 1 Teel. Salz
  • 1 Teel. Zucker
  • 1 Zitrone, ½ Zitrone der Saft ., andere Hälfte in Scheiben oder Spalten
  • ½ Bd. Petersilie; Ulrike: 1 gehäufter Essl. TK
  • ½ Bd. Dill; Ulrike: 1 gehäufter Essl. TK

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Immer schon vegan *
ISBN: 978-3850338561über
Newsletter Valentinas Kochbuch

ZUBEREITUNG

  1. 3 EL Olivenöl in einem flachen Topf erhitzen, Zwiebel darin 2–3 Minuten anschwitzen, sie soll höchstens hell Farbe nehmen. Karotten zugeben, 3–4 Minuten mitschwitzen, Lauch zugeben, 1 weitere Minute anschwitzen, dabei nur vorsichtig rühren, damit die Lauchstücke noch etwas zusammenhalten. Mit 350 ml Wasser ablöschen, aufkochen, Reis, Salz und einrühren. 1,5 EL Zitronensaft zum Ragout geben.
  2. Ragout ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme bei geschlossenem Deckel garen, bis die Karotten und der Reis weich sind, dabei wenig und behutsam rühren.
  3. 1 EL Olivenöl und Kräuter einrühren. Mit Salz und Zitronensaft deutlich säuerlich abschmecken.
  4. Ragout in eine Schüssel füllen und mind. 30 Minuten durchziehen lassen. Lauwarm oder noch besser im Kühlschrank durchgezogen und dann auf Raumtemperatur gebracht mit Zitronenscheiben oder -spalten servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde 15 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

4 thoughts on “Lauch-Karotten-Ragout mit Dill

  1. Pingback: Rezepte mit Karotten - kuechenlatein.com

  2. Sigrid

    Klingt fein, deshalb habe ich mir das Rezept gleich mal in meine ellenlange Liste gespeichert, vielen Dank. Ich mag solche Rezepte, Lauch und Karotten sind für mich ebenfalls das ganze Jahr ein perfektes Gemüsepaar.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.