Mantecados

Wie hier schon erwähnt, beginnt für mich die Adventszeit erst nach Totensonntag. Mit dieser Einstellung bin ich nicht allein. Den Dithmarscher Plättchen fehlen ja die typisch weihnachtlichen Gewürze wie z.B. Zimt und Anis, die in der spanischen Variante der Schmalzplätzchen, den

Mantecados

Mantecados

enthalten sind. Die Kekse sind sehr mürbe und läuten damit die Weihnachtsbäckerei ein. Der Adventskranz steht, die Weihnachtsbecher und -tischdecken sind einsatzbereit.

Harren wir der Dinge die da kommen. DIE Situation zeigt uns, was wirklich wichtig ist: Gesundheit. Darum sollten wir alles daran setzen, diese für alle zu ermöglichen. AHA!

Schönen 1. Advent.

Mantecados

Menge:20 Stück

Mantecados

Schweineschmalz verleiht Mantecados, den spanischen Weihnachtsplätzchen, eine besonders mürbe, pulvrige Konsistenz

Zutaten

  • 250 Gramm Weizenmehl Type 405
  • 50 g Mandeln, enthäutet, gemahlen
  • 150 Gramm Schweineschmalz, natürlich ohne Grieben
  • 130 Gramm Zucker
  • 7 Gramm Vanillezucker
  • 1/4 Teel. Anissamen, fein gemörsert
  • 1 Teel. Zimtpulver
  • 2 Essl. Weißwein
  • Mehl für die Arbeitsfläche, alternativ Backpapier
  • Ausstecher Ø 5 cm
  • ggf. Puderzucker zum Bestäuben

QUELLE

978-3833861871 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Tanja Dusy
Weihnachtsplätzchen: aus aller Welt *
ISBN: 978-3833861871

ZUBEREITUNG

  1. Mehl und gemahlene Mandeln in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze unter Rühren hellbraun rösten. Abkühlen lassen.
  2. Schmalz mit dem Rührbesen der Küchenmaschine hell und cremig rühren, dabei nach und nach den Zucker und Vanillezucker untermengen. Anissamen, Zimt und Weißwein zum Schmalz geben und weiter cremig rühren. Meh-Mandelmischung dazugeben und erst mit einem Holzlöffel, dann mit den Händen zügig zu einem sehr krümeligen Teig verkneten.
  3. Backofen auf 175 ° C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig mit Teighölzern 1 cm dick ausrollen und runde Plätzchen ausstechen. Übrigen Teig erneut ausrollen und weiter ausstechen. Plätchen vorsichtig mit einer Palette auf das Backblech setzen und in der Mitte des Backofens 25 – 30 Minuten backen. Auf dem Blech auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Koch-/Backzeit: 25 – 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

4 thoughts on “Mantecados

  1. Barbara

    Schön mürbe – so mag ich Weihnachtsplätzchen am liebsten. Interessant, dass die Spanier auch mit Schweineschmalz backen. Ich glaube, Deine Mantecados gefallen mir.

    Antworten
  2. Sigrid

    Ich kann mich nicht erinnern, jemals Schweineschmalz zum Backen genommen zu haben. Ich glaube, ich bleibe bei meiner Butter, damit schmecken deine Mantecados bestimmt auch köstlich.

    Antworten
  3. Pingback: Jahresrückblick #Foodblogbilanz2020 - kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.