Liqueur de Noix – Walnusslikör

Unverhofft kommt oft. In Nachbars Garten steht ein Walnussbaum, doch sind die grünen Walnüsse unerreichbar. Als wir diesen Ausblick auf die Mosel in unserem Kurzurlaub

Moselkehre Bremm

genossen, brauchten wir uns nur umzudrehen und waren von Walnussbäumen umgeben.

Walnüsse Moselkehre Bremm

Und alles auch für kurzgewachsene Foodblogger bequem zu erreichen. Also habe ich welche gepflückt und zu

Liqueur de Noix – Walnusslikör

Liqueur de Noix - Walnusslikör

nach einem Rezept von David Lebovitz verarbeitet. Eigentlich sollten die Walnüsse an Johanni gepflückt werden, aber da war an dem heimischen Walnussbaum überhaupt noch kein Früchtchen zu erkennen. Auch die 14 Tage später gepflückten Walnüsse schienen mir geeignet, die Fruchtwand war noch nicht verholzt. Nun heißt es abwarten, mindestens 2 Monate.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Liqueur de Noix – Walnusslikör
Kategorien: Likör
Menge: 500 Ml

Zutaten

500 Gramm   Zucker
1/2 Ltr.   Wodka, 40 Vol%
1 Stange   Zimt
5     Nelken
1/4     Vanilleschote, der Länge nach halbiert
1/2     Zitrone, die Schale
15     Grüne Walnüsse, gewaschen, abgetrocknet und
      — geviertelt

Quelle

Bild* abgewandelt nach:
David Lebovitz
Room for Dessert: 110 Recipes for Cakes, Custards, Souffles, Tarts, Pies, Cobblers, Sorbets, Sherbets, Ice Creams, Cookies, Candies, andBild*
  Erfasst *RK* 26.07.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. In einem ausreichend großem Glas Wodka und Zucker miteinander vermischen. Dann die Walnüsse zufügen.

2. Die Gewürze zufügen und das Glas dicht verschließen und auf der Arbeitsplatte stehen lassen. Das Glas jeden Tag umschütteln.

3. Zum Abfüllen den Likör durch ein Küchentuch oder Kaffeefilter filtrieren und in eine saubere Flasche abfüllen.

Den Likör an einem kühlen und trockenen Platz aufbewahren. David Lebovitz bewahrte seinen üblicherweise im Kühlschrank auf, stellte aber keinen gravierenden Unterschied zur Lagerung bei Zimmertemperatur fest.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

5 Gedanken zu „Liqueur de Noix – Walnusslikör

  1. Andreas (Gast)

    Da bin ich sehr auf deinen Bericht gespannt… ich wollte eigentlich dieses Jahr auf mal Walnüsse einlegen…. schaffe ich wohl wieder nicht. Hast du dafür vielleicht auch ein Rezept parat?

    Antworten
  2. Marie (Gast)

    Hallo :)
    Meine Frage passt an dieser Stelle nicht ganz (gehört eig- zum „Roggenmischbrot mit Roggenbrühstück und 30% Dinkelvollkornmehl – auch für Anfänger“), aber wusste nicht
    ob man die sonst noch entdeckt ;D
    Wird das Brühstück zur gleichen zeit wie der ST gemacht? Also so ca. 14 Std. vor
    dem Backen?
    Vielen Dank schonmal!

    Antworten
  3. ostwestwind

    REPLY: Hier
    1. bleibt kein Kommentar unentdeckt aber manchmal aus Zeitmangel unbeantwortet und
    2. ja, ist bequemer so, das Brühstück zeitgleich mit dem Roggensauerteig anzusetzen und steht genau so bei der Zubereitung im Rezeptteil
    3. Rezepte immer ganz genau und bis zum Ende durchlesen, dann gibt es auch keine Missverständnisse.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*