Löwenzahneis

Sus und Peggy fragen sich, wo der Löwenzahnsirup zum Einsatz kommt. Ich will meine Leser nicht lange auf die Folter spannen. Der Löwenzahnsirup wurde zu

Löwenzahneis

Löwenzahneis"

Sehr cremig und lecker! Ich habe nur dieses eine Bild, wo sich der Sirup mit der schmelzenden Eismasse verbindet.

Während meine drei Herren den Rest des Eises verspeisten, wollte ich „schnell“ ein Bild machen. Das war gar nicht so einfach: Agathe – 12 Wochen, Weimaraner – verteidigte ihr Revier hinter der Hecke, wo ich das Bild machen wollte. Das lockte Testesser No. 4 an, der genau wissen wollte, was ich dort machte. Inzwischen schmolz die Kugel immer weiter. Testesser No. 4 – 2 ¼ Jahre, Feuerwehrmann in spe – hat das Eis ebenfalls probiert und für sehr gut befunden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Löwenzahneis
Kategorien: Eiskrem
Menge: 1 Behälter Unold 8875

Zutaten

250 ml   Milch
250 ml   Sahne, 38 % Fett, carrageenfrei
1     Ei Größe M
4     Eigelb Größe M; ca. 70 g
70-80 Gramm   Löwnzahnsirup; ca.

Quelle

Bild* Meinrad Neunkirchner, Katharina Seiser
So schmecken Wildpflanzen.
144 Rezepte vom Meister der Aromen
Bild*

  Erfasst *RK* 06.05.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Ei, Eigelb mit Löwenzahsirup in einer hitzebeständigen Schüssel mit dem Schneebesen cremig aufschlagen. Miclh und Sahne aufkochen und heiß über die Eiermasse geben. Die Masse über dem Wasserbad zur Rose abziehen, bis sie eine leichte Bindung bekommt. Abkühlen lassen und durch ein Sieb in den Behälter der Eismaschine geben. Evtl. mit Löwenzahnsirup nachsüßen. In der Eismaschine cremig gefrieren lassen.

=====

Zur Rose abziehen bedeutet folgendes: Etwas Crème auf einen Holzlöffel nehmen und pusten.
Bilden sich dann so kleine Wellen, die einer Rose ähnlich sehen, ist es geschafft. Das ganze darf keinesfalls kochen, sonst gibt’s Rührei, die Temperatur sollte so zwischen 75 und 85 °C liegen.

Zur Rose abziehen

Mit viel Phantasie lässt sich die „Rose“ erkennen, auf jeden Fall habe ich dann die Masse dann abkühlen lassen.

*=Affiliate-Link zu Amazon

8 thoughts on “Löwenzahneis

  1. Sus (Gast)

    Mist, das habe ich befürchtet: Du bist mir zuvorgekommen… :-)

    Aber das macht nichts, ich mach’s trotzdem, aber erst wenn’s nicht mehr so saukalt da draußen ist.

    Liebe Grüße, Sus

    (Wer ist Agathe?)

    Antworten
  2. katha (Gast)

    wie süß?hast du das fertige eis mit dem sirup beträufelt, weil es zu wenig süß für dich war oder weil du einfach noch mehr löwenzahnsirupgeschmack haben wolltest? (ich will das natürlich ganz genau wissen.)

    sag bloß, agathe ist euer neues familienmitglied – die ist ja entzückend!

    Antworten
  3. katha (Gast)

    REPLY:
    danke. kenn‘ mich aus (unseren sirup könnte ich bloß nicht darüberträufeln…aus bekannten gründen…aber das eis will ich eh auch bald machen. und weil er dafür erhitzt wird, habe ich auch mit meinem löwenzahnblütensirup käse eine chance). und eure neue nachbarin gefällt mir.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*