Pizza Crazy Dog

Wenn die jungen Herren unter sich eine LAN-Party feiern, wird die Pizza nicht selbst gemacht, sondern nur selbst bestellt**06.10.2019. Besonders beeindruckt hat mich die Kombination der Pizza Crazy Dog** mit Würstchen2,4, dänischen Gurken, Tomatenketchup6, dänischer Remoulade2,6 und Röstzwiebeln.
Zusatzstoffe: 1mit Farbstoff 2konserviert 3mit Antioxidationsmittel 4mit Geschmacksverstärker 6mit Zuckerart und Süßungsmittel.

Das geht doch bis auf den Konservierungsstoff Natriumnitrit in den Würstchen auch ohne. Remoulade ist im Grunde genommen nichts anderes als Mayonnaise mit Kräutern und Dänische Remoulade enthält zusätzlich noch eingelegte Gurkenstückchen, Zwiebeln und Gewürze. Und endlich die Gelegenheit, mein selbst gemachtes Ketchup einmal vorzustellen.

Die jungen Herren hatten wieder Gäste und es wurde diesmal hausgemachte Pizza serviert. Und logisch, dass da auch die Hot Dog Variante

Pizza Crazy Dog

Pizza Crazy Dog

dabei war. Man nehme 1 Portion Pizzateig, rolle sie auf den gewünschten Durchmesser (hier 24 Ø cm) aus, bestreiche sie reichlich mit hausgemachtem Ketchup und belege sie mit in Scheiben geschnittenen Würstchen und ab in den Ofen. Wenn der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist, die Gurkenscheiben darüber verteilen, mit Remouladenklecksen (hausgemacht) verzieren und großzügig mit Röstzwiebeln bestreuen. Schmeckt eben wie eine Hot Dog Pizza, gewöhnungsbedürftig aber nicht so übel.

Zusatzstoffe: Konservierungsstoff Natriumnitrit

Und hier nun das Ketchup-Rezept, den ich dafür benutzt habe. Es ist kaum zu glauben, aber es enthält keine Butter und „is so watt von lecker“.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ketchup – Lichter
Kategorien: Einmachen
Menge: 500 Ml

Ketchup - Lichter

Zutaten

1 kg   Tomaten
2     Zwiebeln, geschält und fein gehackt
2 Essl.   Öl
1/8 Ltr.   Weißweinessig
2 Essl.   Zucker
1 Teel.   Curry
10     Pfefferkörner
3     Nelken
5     Pimentkörner
  Etwas   Salz

Quelle

Bild Horst Lichter
Alles in Butter: Rezepte zum GlücklichseinBild

ISBN 978-3442391721
  Erfasst *RK* 11.11.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Tomaten abbrausen, Stengelansätze herausschneiden und die, Tomaten vierteln.

2. Die Zwiebeln in Öl andünsten, die Tomaten hinzufügen und alle weiteren Zutaten dazugeben. Bei geringer Hitze etwa 40 Minuten einkochen lassen, dabei ab und an umrühren.

3. Die Masse durch ein Sieb passieren, wenn nötig nochmals abschmecken, dann erneut kurz aufkochen lassen: Sofort in Gefäße füllen und verschließen.

4. Tipp: Die Gefäße sollten ausgekocht sein. Am besten nehmen Sie eine alte, leere Ketchupflasche – es könnte für lange Zeit Ihre letzte aus dem Supermarkt gewesen sein.

Horst Lichter meint dazu: Tomatenketchup selbst zu machen, löst beim Zubereiten am Tag der Erstherstellung garantiert einen »Aha-Effekt« aus. Zumindest, wenn es gelingt, reife, sehr schmackhafte Tomaten zu finden. Gut geeignet dafür sind kanarische Freilandtomaten oder die italienische SanMarzano-Sorte.

=====

Edit Dezember 2015: **http://store.joeys.de/order/joeys/11/framek030.000.htm aus diesem Grund nicht mehr verfügbar.
**06.10.2019 Ursprünglicher LinK www.joeys.de/joeys/11 nicht mehr verfügbar.

Crazy Dog von Dominos: mit Würstchen2,3, dänischen Gurken, Tomatenketchup6, dänischer Remoulade2,6 und Röstzwiebeln. Zusatzstoffe: 2 konserviert • 3 mit Antioxidationsmittel • 6 mit Zuckerart und Süßungsmittel

8 thoughts on “Pizza Crazy Dog

  1. Anikó (Gast)

    Ich mag die Pizzaversion eines Hotdogs wirklich richtig gerne!
    Danke für die Anleitung und das Ketchup-Rezept. Gott, was freu ich mich auf Sommer und frische reife Tomaten :-)

    Antworten
  2. Zarquod at blog.zarquod.de

    Dänische Remoulade
    Moin.
    Ich glaub, bei der dänischen Remoulade hast du ein Info-Defizit.

    Zutatenliste eines gängigen Produktes dieser Art:
    Wasser, 25% Pflanzenöl, Weisskohl, Zucker, Branntweinessig, Blumenkohl, modifizierte Stärke, Senfmehl, Gewürze, pasteurisierter Eidotter, Gewürzgurken, Salz, Zwiebeln, Aroma, Konservierungsstoffe (E202, E211), Verdickungsmittel (E412, E415), Säuerungsmittel (E296)

    Das Gemüse da drin ist der entscheidende Faktor.

    Antworten
  3. ostwestwind

    REPLY:
    Danke für dieses gruselige Zutatenverzeichnis. Gurkenstückchen hatte ich auch, und der Verzicht auf Blumenkohl, Weißkohl und Zwiebeln in meiner selbstgemachten Remoulade wog den Verzicht auf die Konservierungsstoffe E 202 = Kaliumsorbat, E 211 = Natriumbenzoat, Verdickungsmittel E 412 = Guarkernmehl, E 415 = Xanthan und Säuerungsmittel E 296 = Äpfelsäure sicher auf!

    Ich werde demnächst eine ordnungsgemäße Danische Remoulade abliefern.

    Antworten
  4. Zarquod at blog.zarquod.de

    REPLY:
    Mir fällt gerade auf, dass ich da noch einen wichtigen Gedanken vergessen habe. Das Rezept sieht eigentlich so aus, als hätte jemand versucht, Ikea-Hotdogs in Pizzaform zu bringen. In Bezug auf die Remoulade ist das wichtig, weil das Zeug, das Ikea für die Hotdogs anbietet, eben keine Remoulade ist, und schon gar keine dänische. Sie nennen es „Spezialsauce“, glaub ich, und es scheint eine Art speziell gewürzte Mayonnaise zu sein. Schwierig nachzustellen, aber Kräuter oder andere „feste“ Zutaten sind da anscheinend nicht beteiligt. Keine Ahnung, was man als Ersatz nehmen könnte … Vielleicht Miracel Whip mit einem Spritzer Worcestersauce?

    Antworten
  5. ostwestwind

    REPLY:
    Um es einmal klar zu stellen, dieser Jemand bin ich und an die Hot-Dogs des schwedischen Möbelhauses habe ICH nun gar nicht gedacht, was sich der Pizza-Dienst dabei gedacht hat weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass die oben abgebildete Pizza – bis auf die Wurst und getrocknete Zwiebeln – von Grund auf hausgemacht ist, Pizzateig, falsche Remoulade, Ketchup. Und dieses Zeug der Magische Peitsche mit Verdickungsmittel Xanthan und Aromen ist auch GRUSELFOOD, das im Hause Küchenlatein bestimmt nicht über die Schwelle kommt.

    Und Remoulade skandinavische Art aus folgendem Kochbuch entnommen

    Camilla PlumThe Scandinavian Kitchen: Over 100 Essential Ingredients with 200 Authentic ReceipesISBN 978-1856268714

    besteht aus

    100 ml hausgemachter Mayonnaise
    100 ml Crème fraîche
    2 große Gewürzgurken, gehackt
    1 EL Kapern, gehackt
    2 TL Currypulver
    1 EL Senf
    Apfelessig nach Geschmack
    1 EL Kräutern
    Zucker, nach Geschmack

    Die würde ich das nächste Mal zu meinen selbst gebackenen Hot Dog Brötchen servieren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.