Pizzateig – Hamelmann

Im Juni wollen die Mellow Bakers Pizza backen. Als ich meinen Herren Pizza für den Wochenendspeiseplan vorschlug, stieß ich auf keinen Widerstand. Jeder durfte sich den Boden nach seinem Geschmack belegen und hier sind die

Pizzas mit Pizzateig – Hamelmann

Pizzateig - Hamelmann

Der Pizzaboden ist knusprig und locker und etwas dicker ausgerollt, als im Rezept angegeben (siehe die Anmerkung im Rezept).

Pizzaboden Hamelman 002

Ich habe mich für

Tomate-Mozzarella mit Pizzateig – Hamelmann

omate-Mozzarella mit Pizzateig - Hamelmann

entschieden. Die Backzeit betrug bei 280 °C ca. 6 Minuten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pizzateig – Hamelmann
Kategorien: Backen, Hefe, Pizza
Menge: 4 Pizzaböden

Pizzaboden Hamelman 001

Zutaten

H BIGA
104 Gramm   Weizenmehl Type 550 00
62 Gramm   Wasser
0,6 Gramm   Trockenhefe entsprechend 2 g Frischhefe
H PIZZATEIG
412 Gramm   Weizenmehl Type 550
288 Gramm   Wasser
9,2 Gramm   Salz
1,9     Trockenhefe entsprechend 6,6 g Frischhefe
26 Gramm   Olivenöl
167 Gramm   Biga

Quelle

978-0471168577978-0471168577* abgewandelt nach:
Jeffrey Hamelman
Bread: A Baker’s Book of Techniques and Recipes978-0471168577* p.229
  Erfasst *RK* 13.06.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

BIGA: In einer verschließbaren Kunststoffschüssel die Hefe in Wasser auflösen, Mehl hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Deckel so aufsetzen, dass entstehendes CO2 entweichen kann, aber der Teig nicht austrocknet und für 12 bis 16 h bei Raumtemperatur (21 °C) stehen lassen. Der Vorteig ist reif, wenn er gerade wieder anfängt, in sich zusammenzufallen.

TEIG: Alle Zutaten, bis auf den BIGA und das Olivenöl in die Schüssel der Küchenmaschine geben und auf langsamer Stufe (KitchenAid Stufe 2) ca. 3 Minuten verkneten, bis sich alle Zutaten verbinden. Dann den BIGA in kleinen Stücken zufügen. Wenn nötig, die Hydratation durch Wasser bzw. Mehlzugabe regulieren. Ulrike: War nicht nötig. Den Mixer auf schnelle Stufe stellen (KitchenAid Stufe 3) und das Olivenöl zugeben. Auf dieser Stufe den Teig ca. 5 – 6 Minuten verkneten. Das Olivenöl legt sich über die Glutenstränge und erfordert ein mehr an Knetzeit. Beim Auseinanderziehen sollte sich dennoch eine Glutenentwicklung bemerkbar machen. Die gewünschte Teigtemperatur beträgt 23,8 °C.

3. TEIGRUHE 2 Stunden; Ulrike: 1 h

4. FALTEN: Den Teig nach 1 Stunde zusammenfalten; Ulrike: 30 Minuten

5. TEILEN UND FORMEN: Den Teig in 4 gleich große Teile teilen, leicht zu Kugeln formen und mit der Nahtseite nach unten auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Die Oberflächen leicht bemehlen und 20 Minuten entspannen lassen. Wenn der Teig ausreichend entspannt ist, lässt er sich ohne Risse auf einen Durchmesser von ca. 40 cm dehnen. Der Teig sollte bis auf einen ca. 2 cm breiten Rand sehr dünn sein.

Anmerkung Ulrike: Unser Teigschieber erlaubt einen maximalen Durchmesser von 26 cm. Ein Pizzaboden mit diesem Durchmesser entspricht mit 2125 cm2 etwas weniger als der Hälfte der Fläche eines Bodens mit 5028 cm2. So war unser Boden etwas dicker als im Rezept angegeben.

6. BACKEN: Der Teig benötigt keine Stückgare und kann direkt belegt und in den Ofen geschoben werden. Den mit einem Backstein bestückten Backofen rechtzeitig auf maximale Temperatur (Ulrike: 280 °C Ober-/ Unterhitze) vorheizen, ideal wären 371 °C. Die belegte Pizza mit Hilfe eines Backschiebers (belegt mit Backpapier oder mit Hartweizengrieß bestreut) einschießen.

Wird mehr als eine Pizza auf einmal gebacken, dann während des Backens einer Pizza, die nächste Dehnen und belegen.

Ulrike: Leckerer, lockerer Pizzaboden.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

Mellow Bakers mehr Brote aus dem Buch

6 Gedanken zu „Pizzateig – Hamelmann

  1. ostwestwind

    REPLY:
    Ich auch nicht, aber nobody is perfect. Es soll ja Leute geben, die sich vertippen! Der maximale Aschegehalt von Getreide dürfte so um die Type 2000 liegen und das ist dann Vollkorn. Fehler ist korrigiert.

    Antworten
  2. abschluss

    suupi
    Ja die Fotos sind echt super geworden. Wusste gar nicht, dass es hier so tolle Rezepte-Blogs gibt. Hast du schonmal Pizza mit Vollkorn-Mehl ausprobiert? Schmeckt sehr gut und ist super gesund, vielleicht kannst du es ja mal testen.

    Tschau

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*