Ribeye-Steak auf dem Kräuterbett gegart

Kochsendungen mit Rainer Sass gehören eigentlich nicht zu meinen bevorzugten. Aber Anfang des Monates lag ich mit einer fiebrigen Erkältung ermattet auf der Couch und zappte durch die Kanäle. Ich blieb bei der Sendung hängen, in der Rainer Sass als Tatortsnack Porterhouse-Steak mit Kräuterquark vorschlug. Die Zubereitung des Steaks auf einem Kräuterbett fand ich höchst interessant und speicherte mir das Rezept ab. Wochen später fragte der Gatte, was es denn zu essen geben solle, wenn mir nichts einfiele würde er ein Steak in die Pfanne hauen.

Der Inschennör nahm erstaunt meine Zustimmung zur Kenntnis, erwärmte sich für die Garmethode und heraus kam das

Ribeye-Steak auf dem Kräuterbett gegart

Ribeye-Steak auf dem Kräuterbett gegart

Dazu gab es im Slowcooker karamellisierte Zwiebeln. Der Garpunkt war perfekt, die Kräuter schmeckten dezent durch. Allein der Kräuterduft, der aus dem Ofen kommt, ermuntert, das Garen auf einem Kräuterbeet zu wiederholen. Sehr gut hat uns auch die Mischung aus Piment und Kubebenpfeffer als Steakgewürz gefallen. Eine Wiederholung von Fleisch auf dem Kräuterbett ist definitiv sicher.

Ribeye Steak auf dem Kräuterbett gegart

Menge: 2 Portionen

Ribeye Steak

Zutaten:

  • 2 Ribeye-Steaks
  • Meersalz, Ulrike: Maldon – MeersalzflockenRibeye-Steak *
  • Kubeben-Pfeffer, Ulrike: 2 Gramm
  • Piment, Ulrike: 2 Gramm
  • Olivenöl

ZUM ANBRATEN

  • Butterschmalz
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Schalotte
  • Thymian
  • Rosmarin

Kräuterbett

  • Salbei
  • Thymian
  • Rosmarin

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Rainer Sass

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 140 °C vorheizen. Die dicke Steak-Fettschicht mehrmals einschneiden. Butterschmalz in einer Edelstahl- oder Gusseisenpfanne erhitzen und das Steak von allen Seiten gut anbraten. Das Steak dabei auch hochkant stellen und auch die seitlichen Kanten anbraten. Für das besondere Aroma einige Kräuterzweige, eine angedrückte Knoblauchzehe und eine halbierte Schalotte mit in die Pfanne geben. Pfeffer und Piment mörsern. Das Steak mit der Pfeffer-Mischung, Salz und Olivenöl gut einreiben.
  2. Die Kräuter auf ein Backblech legen und das gewürzte Steak darauf platzieren. Das Steak in den Ofen schieben und etwa 15 bis 20 Minuten bei 140 Grad sanft garen. Die Kerntemperatur immer wieder mit dem Bratenthermometer messen. Bei 50 Grad Kerntemperatur ist das Fleisch perfekt. Das Steak aus dem Ofen nehmen und abgedeckt nochmals fünf Minuten ruhen lassen. Die Fleischstücke vom Knochen lösen und in Scheiben schneiden und mit etwas Meersalz bestreuen.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 15Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.