Rum-Schoko-Bananen


Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w01082ee/kuechenlatein/wp-content/plugins/slickr-flickr/classes/class-display.php on line 449

Jedes KochbuchBild* verdient seine zweite Chance, auch wenn das erste Rezept nicht auf Anhieb überzeugte.

Deshalb zeige ich am heutigen Donnerstag meine Erfahrungen mit den

Rum-Schoko-Bananen

Rum-Schoko-Bananen (6)

Auch hier zeigt sich im Vergleich mit dem Bild auf Seite 71, auch hier zu sehen, wie schwierig es ist, die Päcken dekorativ anzurichten.

Wie schon bei den Putenbrustrouladen mit Salbei zeigt sich bei diesem Rezept der Schokobananen, dass mehr Wert auf das Bild als auf die Durchführbarkeit des Rezeptes geachtet wurde.

Es sollten nämlich auf Backpapierquadraten von 20 cm Seitenlänge je zwei Bananenhälften gelegt werden.

Mit einer „normal“ großen im Handel erhältlichen Banane nicht zu verwirklichen, wie das folgende Bild zeigt:

©Bananen-Schoko-Päckchen (1)

Das ist wohl nur mit Mini-Bananen durchführbar, das stand aber so nicht im Rezept. Statt der vier Mini-Bananen habe ich zwei handelsübliche verwendet und je zwei Bananenviertel auf das Backpapier mit 20 cm Kantenlänge gelegt.

©Bananen-Schoko-Päckchen (2)

Hier noch einmal die Herstellung in der Zusammenfassung:

Wer wissen will, warum die Eigenproduktion nie so schmeckt, wie sie auf manchen Bildern aussehen, dem empfehle ich diesen Artikel. Bei mir sehen die Bilder eben so aus wie sie sind, aber die Rezepte funktionieren.

Für Interessierte jetzt noch Rezept:

Rum-Schoko-Bananen

Menge: 4 Portionen

©Bananen-Schoko-Päckchen (5)

Ein schnelles Dessert aus dem Backofen.

  • 4 Mini-Bananen
  • oder

  • 2 Bananen
  • 1 -2 Teel. Muscovadozucker, ersatzweise brauner Zucker
  • 4 Essl. Rum
  • 40 Gramm Schokolade mit Fleur de Sel, Ulrike: 40 Gramm Schokolade, 75 % Kakaoanteil mit 1 Prise Fleur de Sel
  • Backpapierquadrate von 20 cm Kantenlange

QUELLE

Bild*

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Genusspäckchen: pikant & süß en papilloteBild*
über Valentinas Kochbuch

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Die Bananen schälen und längs halbieren, ggf. noch einmal quer durchschneiden.
  3. Je zwei Bananenhälften bzw. Bananenviertel auf ein Backpapierquadrat legen. Mit etwas Zucker bestreuen, je 1 Esslöffel Rum darüberträufeln und mit ein bis zwei Stückchen Schokolade belegen.
  4. Die Bananen gut in das Papier einwickeln und die Päckchen 10 bis zölf Minuten im Backofen garen. Ulrike: 12 Minuten.
  5. Wer mag, kann zu den Bananen Butterkekse servieren.

Gesamtzeit: 20 Minuten

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Koch-/Backzeit: 12 Minuten

Eine dritte Chance bekommt das Kochbuch nicht.

*=Affiliate-Link zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
9 × 8 =