Sesam-Schinken-Rosenkohl

Von meiner Kochaktion für das Garten-Kochevent war noch etwas Rosenkohl übrig geblieben. Den habe ich zu

Sesam-Schinken-Rosenkohl

Sesame and ham sprouts - Sesam-Schinken-Rosenkohl

Das halbe Rezept -ohne Butter – ergab für mich ein leckeres Mittagessen ohne weitere Beilagen. Die Herren können keinen Rosenkohl mehr sehen und haben „auswärts“ gespeist.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.01 English
English recipe

Titel: Sesam-Schinken-Rosenkohl
Kategorien: Gemüse, Beilage
Menge: 4 Portionen

100 Gramm Gekochter Schinken
450 Gramm Rosenkohl
Salz
Pfeffer
2 Teel. Sesamsaat
1 Essl. Sesamöl
1 Essl. Butter

============================== QUELLE ==============================

978-0563522836978-0563522836* Gary Rhodes Cookery Year: Autumn Into Winter978-0563522836 *
ISBN-0-563-52283-6
— Erfasst *RK* 09.01.2006 von
— Ulrike Westphal

Den gekochten Schinken in 5 mm große Würfel schneiden. Zum Putzen
des Rosenkohls alle welken und beschädigten äußeren Blätter
entfernen und halbieren. In stark sprudelndem Salzwasser für einige
Minuten kochen bis sie gar sind, aber noch Biss haben. Abtropfen
lassen.

Während der Rosenkohl gart, in einer beschichteten Pfanne die
Sesamsaat ohne Fett rösten, bis sie goldbraun ist und aus der Pfanne
nehmen.

Sesamöl mit der Butter erhitzen, die Schinkenwürfel darin erwärmen
und den abgetropften Rosenkohl zufügen. Die Hitze reduzieren und
alles für 1 – 2 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Die
geröstete Sesamsaat zufügen und in einer Gemüseschüssel anrichten.

Alternativ können Wal- und Haselnüsse mit den korrespondierenden
Ölen verwendet werden.

=====

Auch punktemäßig – wenn man die Butter weglässt -ergibt sich folgende figurfreundliche Bilanz::
Schinken 2,5 P, Sesamöl 3P und Sesamsaat 1P. Da habe ich ja für 3,5 P fürstlich und sättigend gespeist!

*=Affiliate-Link zu Amazon

Print Friendly, PDF & Email

Related Post

2 Gedanken zu „Sesam-Schinken-Rosenkohl

  1. Kaffeebohne (Gast)

    Gary Rhodes
    Gary Rhodes hat es Dir offensichtlich sehr angetan, aber seine Kreationen sehen auch sehr lecker aus. Nach dem Urlaub werde ich mich auch mal an Rosenkohl ranwagen. Den gab es früher immer nur bei meiner Tante und dann irgendwie gekocht mit Bechamelsoße. Ich habe ihn mit einem sehr fiesen Nachgeschmack in Erinnerung, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

    Antworten
  2. ostwestwind

    REPLY:
    Na Rosenkohl in Bechamelsoße klingt ja nicht grad appetitanregend! Als Kind mochte ich den nicht, weil der von meiner Oma gnadenlos zu Tode gekocht wurde. Ein bisschen bissfest schmeckt er mir echt lecker!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud