Spaghetti Porro

Starke Schneefälle im nördlichsten Bundesland Deutschlands bescherte gestern allen Schülern und Berufsschülern schneefrei. Was die allseits beliebte Frage: „Was gibt’s zu essen“ aufwarf. Seit Foodfreak und ich uns mit dem Projekt „Kochen ohne Tüte“ beschäftigen, ist die Antwort einfach: „Sucht euch ‚was von der grün-gelben oder rot-gelben Seite aus, das wir ohne Tüte nachkochen können. Die Wahl fiel eigentlich auf Spaghetti Cipollina. Eine Anfrage bei Twitter ergab, dass in Italien unter Cipollina die Frühlingszwiebel verstanden wird, Lauch ist porro, Schnittlauch ist l’erba cipollina. Ich habe Porree verwendet, deshalb gab es bei uns

Spaghetti Porro

Spaghetti Porro 001

Sehr lecker und ohne Tüte zubereitet. Na, ja fast: Ich geb‘ es zu, die Spaghetti waren nicht selbst gemacht und stammten aus einer Tüte.

Völlig fassungslos musste ich feststellen, das sowohl grün-gelb als auch rot-gelb eine Tüte Carbonara-Mix für Spaghetti anbieten, die bei Verwendung mit den Spaghetti Carbonara – Spaghetti nach Art der Köhlersfrau nix gemeinsam hat. Die Zutaten der grün-gelben Tüte: Pflanzliches Fett, modifizierte Stärke, 11 % Käse (Camembert, Emmentaler, Danbo, Blauschimmelkäse), Eigelbpulver,Weizenmehl, 6 % geräucherter Speck (Schweinebauch, Speisesalz, Rauch), jodiertes Speisesalz, Geschmacksverstärker (Mononatriumglutamat, Dinatriuminosinat und Dinatriumguanylat), Milcheiweiß, Milchzucker, Aroma (mit Milch), Kartoffelstärke, Knoblauch. Petersilie, Schmelzsalz (Natriumphosphat).

Na, wir können auch ohne Schmelzsalz und Geschmackverstärker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spaghetti Porro
Kategorien: Pasta
Menge: 3 Portionen

Spaghetti Porro 002

Zutaten

H NICHT-CARBONARA-PASTASAUCE
1     Zwiebel, fein gehackt
1     Knoblauchzehe, fein gehackt
125 ml   Weißwein
125 Gramm   Schinkenwürfel
1 Essl.   Mehl
250 ml   Brühe
      Weißer Pfeffer, gemahlen
2     Eigelb, Größe M
125 Gramm   Blauschimmelkäse, Ulrike: Bavaria Blue
1 Essl.   Petersilie, gehackt
H WEITERE ZUTATEN
250 Gramm   Spaghetti
100 Gramm   Lauch (Porree)
250 ml   Schlagsahne, Ulrike: Kaffeesahne
2 Essl.   Geriebener Parmesan

Quelle

  Nach einem Fertiggericht auf der grün-gelben Tütenseite
  Erfasst *RK* 03.02.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Spaghetti bissfest kochen und abgießen.

2. In der Zwischenzeit für die Sauce die Schinkenwürfel auslassen, Zwiebel und Knoblauch zufügen. Dann mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Mehl darüber streuen und so lange gerühren, bis eine sämige Paste entstanden ist. Nach und nach die Brühe zugießen und dabei ständig rühren, damit keine Klumpen entstehen und aufkochen lassen, den Käse unterrühren, ebenso die Eigelbe. Die Soße nicht mehr kochen lassen, da sonst das Eigelb gerinnt. Den geriebenen Parmesan und die Sahne einrühren.

3. Lauch putzen, waschen, in sehr feine Ringe schneiden und zu den Spaghetti geben. Die Saucenmischung darüber verteilen.

3. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas: Stufe 3/Umluft: 175 °C) 10 Minuten backen. Spaghetti, Lauch und Sauce gut umrühren und weitere 10 Minuten backen.

=====

6 thoughts on “Spaghetti Porro

  1. Die Kuechengeister

    Bei uns gab es gestern bei Schneefrei auch Pasta mit Lauchsauce. Muß ich auch noch verbloggen, aber wenn die lieben Kleinen da sind habe ich keinen PC mehr. Irgendwas läuft da falsch. Meine würden sich auch von Pink nicht abschrecken lassen.

    Antworten
  2. LUCIE (Gast)

    Das sieht aber lecker aus.
    Das werde ich bei Gelegenheit auch mal probieren.

    Ich habe ein Rezept für einen köstlichen Nachtisch in einem Newsletter von Carpe Diem entdeckt, das super dazu passen würde. Es ist von Holger Stromberg (Sternekoch).

    Apfel-Kombuchagelée
    400 ml Kombucha
    150 g gewürfelte Äpfel
    250 g Gelierzucker

    Äpfel waschen, schälen und würfeln. Kombucha mit Äpfeln und Gelierzucker in einen Topf geben und drei Minuten sprudelnd aufkochen lassen. Danach auf einem Teller eine
    Gelierprobe durchführen und heiß in die vorbereiteten Gläser füllen.
    Kombucha gibt es auch als Getränkeserie namens Carpe Diem.

    Antworten
  3. Petra (Gast)

    Habe den Weißwein verschusselt, aber etwas mehr Flüssigkeit genommen, weil es mir so wenig vorkam, Sehr lecker! Gab es bei uns gestern abend. Und bitte weiter mit dem Projekt. Ich staune immer für welche Gerichte es alles Tüten gibt…
    Viele Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.