Spargelsuppe mit Fleischklößchen

Während der hiesige weiße Spargel stangenweise angeboten wird, muss man beim grünen Spargel zum Bund greifen. Die Reste des grünen Spargels der Spargel-Quiche sollten auf Wunsch der Herren zur

Spargelsuppe mit Fleischklößchen

 Spargelsuppe mit Fleischklößchen

verarbeitet werden. Eine feine Suppe, die auch den jungen Herren gut geschmeckt hat. Auf deren Wunsch habe ich, bis auf ein paar Spargelspitzen zur Dekoration, den Spargel püriert.

Bei dieser Suppe habe ich nicht nur auf eine Tüte für Spargelcremesuppe von grün-gelb verzichtet sondern auch auf ein Rezept. Es ist einfach aus der Lamäng gekocht. Aus den Spargelschalen der Quiche hatte ich einen Spargel-Fond gekocht. Dazu werden die Spargelschalen mit Gemüsebrühe bedeckt. Die Schalen ca. 20 Minuten unter dem Siedepunkt ziehen lassen, durch ein Sieb gießen und den Sud auffangen.

Im Spargel-Fond den in ca. 0,5 cm dicke Scheiben geschnittenen Spargel mit den aus Bratwurstbrät gedrehten Klößchen 5 – 10 Minuten knapp unter dem Siedepunkt bissfest gar ziehen lassen. Fleischklößchen und Spargelspitzen warm stellen und die Suppe pürieren. Saure Sahne zum Spargelsud geben. Butter dazu geben und mit dem Stabmixer unterrühren. Suppe mit Salz, Cayennepfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken.

Klößchen und Spargelspitzen in vorgewärmte Suppenteller geben und die Suppe darübergießen.

Wer die Suppe sämiger haben möchte, dickt sie einfach mit etwas Stärke an.

Dies ist ein Beitrag zum gemeinsamen Projekt Kochen ohne Tüte von Foodfreak und mir.

One thought on “Spargelsuppe mit Fleischklößchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.