Suppe der Woche: Kichererbsensuppe mit Rosmarinpesto (und Fischstäbchen)

Auch diese Woche wurde bei uns gebacken und gekocht, aber das reale Leben forderte alle Zeit. Aber die Suppe der Woche in den Blog zu bringen ist geradezu ein Muss. Diese Woche gibt es eine

Kichererbsensuppe mit Rosmarinpesto

Kichererbsensuppe mit Rosmarinpesto

von Sarah Wiener. Eigentlich gehören dazu noch Kabeljaufilets in der Sesamkruste, aber bei den jungen Herren geht Fisch nur ungern. Und wenn überhaupt dann in Form von Fischstäbchen. Die des berühmten Kapitäns lassen sich auch ohne weitere Fettzugabe im Backofen zubereiten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kichererbsensuppe mit Rosmarinpesto
Kategorien: Suppe
Menge: 4 Personen

Kichererbsensuppe mit Rosmarinpesto und Fischstäbchen

Zutaten

      Rezept für
      Kichererbsensuppe:
200 Gramm   Kichererbsen (Zur Not 300 g vorgegarte
      — Kichererbsen)
5 Essl.   Olivenöl
3 Zehen   Knoblauch
      Salz, Pfeffer
H ROSMARINPESTO
2 Zweige   Frischer Rosmarin
100 ml   Olivenöl
2 Zehen   Knoblauch
      Petersilie
H KABELJAUFILET
4     Kabeljaufilets (zwischen 60-100g)
3 Essl.   Olivenöl
3 Essl.   Sesamkörner
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  Sarah Wiener in Kerner kocht

  Erfasst *RK* 14.02.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Für die Suppe die Kichererbsen über Nacht einweichen, das Einweichwasser wegschütten und anschließend in frischem Wasser circa eine Stunde weich kochen. (Notfalls können auch 300 Gramm vorgegarte Erbsen genommen werden). Das Olivenöl erhitzen und die ganzen Knoblauchzehen langsam darin bräunen lassen, dann herausfischen. Die gegarten Kichererbsen mit der Kochflüssigkeit dazu gießen. Kurz aufkochen und mit dem Pürierstab mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Für das Pesto die Rosmarinzweige, Olivenöl, Knoblauchzehen und etwas Petersilie pürieren.

3. Für das Kabeljaufilet die Hautseite des Kabeljau mit drei Esslöffeln hellen, ganzen Sesamkörnern bedecken. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, den Fisch mit der Hautunterseite bei mittlerer Hitze, je nach Dicke drei bis vier Minuten anbraten, umdrehen und bei ausgeschaltetem Herd noch mal eine Minute braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Die Kichererbsensuppe in einem tiefen Teller servieren. Mittig den Fisch und außen herum zwei Esslöffel Pesto drapieren.

=====

TWD Sorry, no English post this week.

Dies mein achter Beitrag für Debbies Souper Sunday

Die Suppen der Woche des Jahres 2009 (click)

13 thoughts on “Suppe der Woche: Kichererbsensuppe mit Rosmarinpesto (und Fischstäbchen)

  1. Zorra

    Ich kann mich erinnern, dass Sarah Wiener diese Suppe bei ihrem Italientrip gekocht hat. Da glaube ich aber mit weissen Bohnen, und ich wollte diese Suppe unbedingt nachkochen. Danke also für die Erinnerung.

    Antworten
  2. Jutta (Gast)

    Bitte, liebes Rosmarin, treibe wieder aus, obwohl Dir der Winter und danach die Gartenschere schwer zugesetzt haben. Ich will doch sooo gerne diese Suppe kochen. Die Fischstäbchen dürfen die Kinder haben.

    Antworten
  3. Anna (Gast)

    Donnerwetter, was für ein Süppchen. Frau Wiener hat´s eben drauf, nicht nur mit Nachtisch. Aber Fischstäbchen dazu ist ja fast wie „Perlen vor die Säue“. Aber mit dem Kabeljau einfach zauberhaft.

    Antworten
  4. Nici

    Kichererbsensuppe habe ich neulich zum ersten mal in einem kleinen Bistro gegessen und war sehr überrascht, wie lecker sie doch ist! Konnte es mir bis dato irgendwie gar nicht vorstellen, aber bei Hülsenfrüchten bin ich eh etwas „speziell“. ;) Die Kichererbsen haben mich aber nun restlos überzeugt. Rosmarin ist ohnehin eins meiner liebsten Gewürze! Koche ich nach, sobald ich die Zeit finde. :) Nici

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.