Suppe der Woche: Spargelcremesuppe

Den ersten Spargel 2009 aus Schleswig_Holstein gibt es seit letztem Freitag. In Sachsen wurde der Spargel schon während unseres Urlaubs verkauft und ist jetzt in hiesigen Supermärkten zu haben. Ich habe daraus eine

Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe

zubereitet. Die jungen Herren – immer noch keine Spargelliebhaber – wurden durch die Brätklößchen versöhnt. Sehr wohlschmeckend, diese Suppe.

Irgendwie ist es unglaublich: Quer durch Deutschland transportierter Spargel ist immer noch günstiger als der aus heimischer Produktion.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spargelcremesuppe
Kategorien: Suppe, Spargel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

750 Gramm   Weißer Spargel
1/2     Bio-Zitrone
1 1/4 Ltr.   Wasser
1/2 Teel.   Salz
1/2 Teel.   Zucker
      Pfeffer
30 Gramm   Butter, 2 leicht gehäufte EL
30 Gramm   Mehl, 2 leicht gehäufte EL
100 Gramm   Schlagsahne
1-2 Essl.   Öl
2     Ungebrühte feine,Bratwürste, ca. 200 g
4-5 Stiele   Kerbel

Quelle

  LECKER, Kochen & Genießen, Mai 2009
  Erfasst *RK* 28.04.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Spargel waschen und mit einem Sparschäler, unterhalb der Spitzen beginnend, großzügig schälen. Die holzigen Enden abschneiden. Zitrone heiß waschen und 2 Scheiben abschneiden.

2. Spargelschalen und -enden, Zitronenscheiben, 1 1/4 l Wasser und je 1/2 TL Salz und Zucker im großen Topf aufkochen. Zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln. Inzwischen Spargel in Stücke schneiden.

3. Spargelwasser durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen. Wieder aufkochen und Spargelstücke darin zugedeckt je nach Dicke 8-12 Minuten garen. Abgießen, Spargelwasser auffangen.

4. Butter in einem Topf schmelzen. Mehl darüberstäuben und kurz hell anschwitzen. Gut 11 Spargelwasser und Sahne unter ständigem Rühren angießen und aufkochen. Spargelsuppe ca. 5 Minuten köcheln.

5. Öl in einer Pfanne erhitzen. Brätmasse als kleine Klößchen aus der Wursthaut ziehen und in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze unter Wenden rundherum goldbraun braten.

6. Suppe mit Salz, Pfeffer, einigen Spritzern Zitronensaft und 1 Prise Zucker abschmecken. Spargelstücke und Brätklößchen kurz in der Suppe ziehen lassen. Kerbel waschen, trocken schütteln, abzupfen und darüberstreuen.

:Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
:Schwierigkeitsgrad: einfach
:Portion ca. 1,70 €
:Nährwert: Portion ca. 360 kcal . E 10 g . F 30 g KH 10 g

=====

TWD

Click here for the posting in English.Button English

Dies mein fünfzehnter Beitrag für Debbies Souper Sunday

Pages: 1 Button German 2 Button English

8 thoughts on “Suppe der Woche: Spargelcremesuppe

  1. katie (Gast)

    Thyme for Cooking, the Blog
    I didn’t know there WAS white until I moved to Europe… That’s all we got in Spain and Andorra, and it’s the preferred here in France. I love your soup – I’ve never made it with white – or meatballs!

    Antworten
  2. Anikó (Gast)

    Die Suppe sieht wirklich köstlich aus! Aber ich kann Deine Jungs verstehen, mochte Spargel früher auch überhaupt nicht *g* Hat sich glücklicherweise geändert :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.