Schlagwort-Archive: Island

Kulinarische Weltreise Island: Lauchgratin – Blaðlauksgratín

Island machte 2010 von sich Reden als der Eyjafjallajökull ausbrach und sämtlichen Flugverkehr lahmlegte. Weite Teile des Landes bestehen aus Aschewüsten und Lavafeldern, andere große Teile der Insel sind von Gletschern und Tundren bedeckt. Dank der Nutzung vulkanischer Hitze ist es möglich, Gewächshäuser zu betreiben. Daher ist Island in der Lage immerhin fast 70 % des Gemüsebedarfs selbst anzubauen. Bei den landwirtschaftlichen Produkten Fleisch, Geflügel, Eier und Milch ist Island weitgehend vom Ausland unabhängig. Daher wundert es mich, dass in dem Buch Leckeres Island: Das große Koch- und Backbuch978-3842377042*

Lauchgratin – Blaðlauksgratín

Lauchgratin – Blaðlauksgratín (1)

für den Lauchgratin Parmesankäse Verwendung findet. Wo Schafe und Kühe gehalten werden, da gibt es auch Käsehersteller. Da ich mit regionalen Zutaten isländisch koche, nahm ich wieder einmal Deichkäse als lokalen Parmesanersatz.

Lauchgratin – Blaðlauksgratín

Menge: 1 Portion

Lauchgratin – Blaðlauksgratín (2)

Das Lauchgratin ist man zu gebratenem oder gegrillten Fisch bzw. Fleisch. Mir schmeckte es ganz hervorragend auf einer Scheibe Schwarzbrot.

Zutaten:

  • 375 Gramm Lauch, 2 Stangen, geputzt, in 3 – 4 cm lange Stücke geschnitten.
  • 10 Gramm Butter
  • 1/8 Teel. Pfeffer
  • Thymian, etwa 1/16 Teel.
  • Muskatnuss, etwa 1/16 Teel.
  • 65 Gramm saure Sahne, Ulrike: Crème fraîche von der Meierei Horst
  • 35 Gramm Deichkäse, gerieben

QUELLE

978-3842377042978-3842377042*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Leckeres Island: Das große Koch- und Backbuch978-3842377042*

ZUBEREITUNG

  1. Die Lauchstücke ca. 5 Minuten in kaltes Wasser legen.
  2. In einem ausreichend großen Topf die Butter erhitzen, den Lauch tropfnass zufügen und etwa 5 Minuten garen.
  3. Mit Pfeffer, Muskatnuss und Thymian würzen. Die Sahne zufügen und mit geschlossenem Deckes etwa 15 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  4. Das Gemüse in eine gefettete, ofenfeste Form geben, mit dem Käse bestreuen und bei 175 °C etwa 20 Minuten überbacken. Ggf. nach 10 Minuten mit Backpapier bedecken, damit das Gratin nicht zu dunkel wird.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Kulinarische Weltreise Island

weitere Mitreisende nach Island und ihre Rezepte :

Brittas Kochbuch: Rúgbrauð i dós – Roggenbrot aus der Dose | Backmaedchen 1967: Skúffukaka-isländischer Schokoladenkuchen | Küchenmomente: Isländischer Fernsehkuchen – Sjónvarpskaka | Chili und Ciabatta: Gebratener Lachs auf isländischen Kartoffel-Pfannkuchen mit Blaubeer-Chutney | magentratzerl: plokkfiskur + Isländisches Roggenbrot | Brotwein: Milchreis Rezept + Roggen-Fladenbrot – Isländisches Flatbrauð + Fischfrikadelle – Rezept für feine Fischbouletten | volker mampft: Rúgbrauð – Isländisches Roggenbrot | Island-Fan Kochbuch: Skyr-Eis