Schlagwort-Archive: Soja

Ferienküche: Vegane Tomaten-Pilzpfannkuchen

Für das 2. Hamburg kocht!-Treffen hatte ich extra

Sojamilch

Sojamilch

carrageenfrei nach diesem Rezept hergestellt, selbstverstandlich aus gentechnik-freien Sojabohnen. Weil ich die wegen eines grippalen Infektes dort nicht abliefern konnte, wartete diese immer noch auf Verwendung. Ich habe die Sojamilch übrigens heiß in die Flaschen eingefüllt und den Deckel aufgeschraubt. Nach dem Abkühlen bildete sich ein Vakkuum, seit dem 01.02.2010 standen die Flaschen im Keller. Auch 2 Monate später war die Milch noch verwendbar.

Wenn ich meine jungen Herren Frage, was es zu essen geben soll, lautet die Antwort in 99 % der Fälle Pfannkuchen oder Pizza. Eine ideale Gelegenheit,

Vegane Tomaten-Pilzpfannkuchen

Vegane Tomaten-Pilzpfannkuchen

aus der aktuellen Ausgabe des Good Food Magazins auszuprobieren. Obwohl die Herren nach ausführlichem Rezeptstudium – warum können die auch Rezepte auf Englisch lesen? – sehr skeptisch waren, hat es ihnen – und auch mir ausgezeichnet geschmeckt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Vegane Tomaten-Pilzpfannkuchen
Kategorien: Vegetarisch
Menge: 3 Portionen

Zutaten

H PFANNKUCHEN
210 Gramm   Weizenmehl Type 405
4 1/2 Gramm   Backpulver
1 1/2 Teel.   Lupinenschrot
600 ml   Sojamilch, carrageenfrei
      Rapsöl zum Braten
H BELAG
375 Gramm   Champignons, je nach Größe ganz, halbiert oder
      — geviertelt
375 Gramm   Cherry-Tomaten, halbiert
2 Essl.   Sojamilch
2     Hände voll Pinienkerne
      Schnittlauch zum Servieren

Quelle

  abgewandelt nach
  BBC Good Food Magazine, May 2010

  Erfasst *RK* 09.04.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Mehl, Lupinenschrot, Backpulver und eine Prise Salz mischen. Mit der Sojamilch zu einem glatten Teig verrühren.

2. Etwas Rapsöl in einer Bratpfanne erhitzen und 3 EL Teig in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze garen, bis Bläschen an der Oberfläche erscheinen. Den Pfannkuchen wenden und auch diese Seite goldbraun braten. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren, bis er aufgebraucht ist. Die Pfannkuchen inzwischen warm halten.

3. Für den Belag Rapsöl in der Pfanne erhitzen. Die Pilze darin gar braten, dann die Tomaten für einige Minuten mitgaren. Die Sojamilch und Pinienkerne zufügen und langsam köcheln bis sich alles verbunden hat. Die Pfannkuchen auf 3 Tellern verteilen, die Tomaten- Pilzmischung darüber geben und mit Schnittlauch bestreut servieren.

=====

WHB #41: Fresh soy milk

This week it’s up to Kalyn for the recap of her Weekend Herb Blogging.

This week I want to write about the soybean (U.S.) or soya bean (UK). Soybeans are classed as oilseeds and the are grown for their oil and protein. Soybeans are native to southeast Asia, but 45 percent of the world’s soybean area, and 55 percent of production, is in the United States.

Soy products are used in many foods, but there is a controverse discussion about using genetically modified soy for human nutritition. It is said that in few years it will be impossible to receive larger quantities of not genetically modified soy. Especially in Europe the customers don’t want to eat food with genetically modified products. So any food produced with genetically modified products must be labeled in Europe.

Despite of this discussion soy is a good protein source and healthy. I don’t like the taste of tofu or bought soy milk, so I tried to make my own soy milk. And I have to admit it tastes and smells much better than the finished products.

Sojamilch 008

Sojamilch 001 Soak 180 g soy beans in 900 ml water for at least 6 hours.
Sojamilch 002 Wash with water and drain in a large sieve or colander.
Sojamilch 003 Bring 1500 ml water to a boil. In a blender or food processor add two cups of boiling water and blend until finely pulverized. Give the blended soy mixture into the boiling water and cook for 20 minutes constantly stirring. Pay attention, because the soy milk can boil over suddenly.
Sojamilch 004 Pour off the soy milk through a sieve with muslin. Press out as much liquid as possible. Cool down the milk quickly.
Sojamilch 005 Discard the remaining okara or use it for baking or in soups. Have a look into the Okara Cookbook

January 2014: The original link to the okara cookbook doesn’t work any more. But if you like some interesting recipes with okara:

The Okara Projekt