Unkenntlicher Rosenkohl in Whisky-Orangensauce

Nicht-Rosenkohl-Liebhaber werden diese Variante mögen. Der herbe intensive Geschmack wird durch Ahornsirup und Orangenabrieb gemildert, ein Schuss leicht torfiger schottischer Whisky rundet das Geschmackserlebnis ab. Da sich mein geerbter Rosenkohl nicht „entblättern“ ließ, wurde er wieder fein in Scheibchen geschnitten. So gart der Rosenkohl viel schneller und ist einfach köstlich. Der

Unkenntlicher Rosenkohl in Whisky-Orangensauce

Rosenkohlblätter in Whisky-Orangensauce

wurde mit Reis und Minutensteak serviert. Köstlich! Danke Foodfreak für den Link zum Originalrezept . (Edit: 14.02.2017 http://www.homemakers.com/food-and-recipes/brussels-sprout-leaves-in-whisky-orange-sauce/r/7675 nicht mehr valide)

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rosenkohlblätter in Whisky-Orangensauce
Kategorien: Gemüse
Menge: 3 Portionen

Zutaten

325 Gramm   Rosenkohl, geputzt, in Blätter zerteilt, Ulrike:
      — fein geschnitten
1 Essl.   Butter
1 Essl.   Ahornsirupt
2 Essl.   Whisky, Ulrike: Glenfiddich
1 Teel.   Orangenschale, gerieben
      Salz, Pfeffer

Quelle

  abgewandelt nach:
  Homemakers
  Erfasst *RK* 17.02.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Den Rosenkohl in gesalzenem Wasser 3 – 4 Minuten blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen. *

Die Butter in einer Pfanne zerlassen, Ahornsirup und Whisky zufügen und zu kochen bringen. Die Rosenkohlblätter zufügen und rühren, bis sie mit der Soße bedeckt sind. Geriebene Orangenschale zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Solange erhitzen, bis der Rosenkohl gar ist.

* Kann schon am Tag zuvor gemacht werden, dann den Rosenkohl mit kalten Wasser abspülen und erneut abtropfen lassen.

=====

5 Gedanken zu „Unkenntlicher Rosenkohl in Whisky-Orangensauce

  1. Chef Oli at kuechenblech.de

    Mit Whisky würde ich fast alles essen
    Na klar, mit einem Schuß Whisky esse ich sogar Wirsing :)
    Gefällt mir gut, dein Rezept.

    Antworten
  2. Foodfreak

    Ich hab zu danken für’s Testkochen, dann weiss ich schon mal dass ich das auch bald machen muss (jedenfalls sobald in meinem Haushalt mal wieder Whisky aufzutreiben ist) :-)

    Antworten
  3. borealkitchen (Gast)

    Ausgezeichnet geschmeckt!
    Das hab heut abend serviert — es war schoen eine neue Variante fuer Kohl zu finden, denn davon hab ich z.Z. sehr viel. Mein Mann u. ich waren begeistert; die Kinder fanden es ok („besser als Rote Beete“ war die Meinung meines Sohnes!).
    Es freut mich Deinen blog gefunden zu haben — bin urspruenglich Deutsche, sitze aber jetzt in Alaska.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*