Vegetarischer Donnerstag: Indische Bällchen mit süß-saurem Gemüse

Am heutigen Vegetarischen Donnerstag gibt es aus dem Veggietag-Kochbuch978-3517087115*

Indische Bällchen mit süß-saurem Gemüse

Indische Bällchen mit süß-saurem Gemüse

Sehr gut, den Reis dazu benötigten wir nicht, selbst die im Längenwachstum befindlichen Teenager waren auch ohne Reis sehr satt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Indische Bällchen
Kategorien: Vegetarisch
Menge: 1 Rezept

Indische Bällchen

Zutaten

1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
40 Gramm   Frischer Ingwer
1     Rote Paprikaschote
2 Essl.   Erdnüsse, ungesalzen
      Öl
2 Teel.   Kreuzkümmel
2 Teel.   Garam masala oder
      Spekulatiusgewürz
      Salz
225 Gramm   Rote Linsen
100 Gramm   Rosinen
150 Gramm   Buchweizenmehl
1/2     Zitrone; den Saft

Quelle

978-3517087115978-3517087115* Donnerstag ist Veggietag: Genuss und Abwechslung mit vegetarischen Rezepten978-3517087115*
ISBN 978-3517087115
  Erfasst *RK* 24.05.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

· Zwiebel und Knoblauch abziehen, lngwerwurzel schälen und alles fein würfeln. Die Paprikaschote waschen, putzen, trockentupfen und in Stücke schneiden. Die Erdnüsse fein mahlen.

· Die Zwiebel bei schwacher Hitze in etwas Öl glasig anbraten und danach Knoblauch und Ingwer dazugeben.

· Die Paprikaschote hinzugeben und mit Gewürzen und Salz abschmecken. Die roten Linsen zufügen und alles mit 300 Milliliter Wasser übergießen, dann zugedeckt köcheln lassen, bis die Flüssigkeit vollständig verschwunden ist.

· Die Linsenmischung gut durchrühren und danach Erdnüsse, Rosinen, Buchweizenmehl und Zitronensaft untermischen.

· Aus der Masse kleine Kugeln formen und diese in Öl goldbraun braten.

Dazu passt bei einem Picknick kaltes Gemüse und Salat anbieten, zu Hause dazu süß saures Gemüse und Basmatireis servieren.

Anmerkung Ulrike: Süß saures Gemüse

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüse süß-sauer
Kategorien: Beilage, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Gemüse süß-sauer

Zutaten

100 Gramm   Zwiebeln
1     Knoblauchzehe
100 Gramm   Karotten
100 Gramm   Rote Paprikaschote
      Öl
100 Gramm   Zucchini
200 Gramm   Ananas aus der Dose; Abtropfgewicht
1 Teel.   Currypulver
      Salz
25 Gramm   Zucker
1 Essl.   Weißweinessig
1 Essl.   Maisstärke

Quelle

978-3517087115978-3517087115* Donnerstag ist Veggietag: Genuss und Abwechslung mit vegetarischen Rezepten978-3517087115*
ISBN 978-3517087115
  Erfasst *RK* 24.05.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

· Zwiebeln abziehen und grob würfeln. Knoblauch abziehen. Karotten und Paprikaschote waschen, putzen, trockentupfen und in Stücke schneiden.

Zwiebeln bei schwacher Hitze in etwas Öl glasig anbraten und kurz danach den Knoblauch in die Pfanne pressen, anbraten
· Karotten- und Paprikastücke dazugeben und 5 Minuten mitbraten.

· Mit soviel Wasser übergießen, dass das Gemüse bedeckt ist. Zum Kochen bringen und noch 5 Minuten köcheln lassen.

· Die Zucchini waschen, putzen, trockentupfen und wie die Ananas in Stücke schneiden und zum Gemüse geben. Mit Currypulver und Salz würzen.

· Sobald das Gemüse weich ist, Zucker und Weinessig hinzugeben und die Sauce mit Maisstärke binden.

=====

* = Affilate-Link zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.