Vegetarischer Donnerstag: Krautsuppe

Kleine Weißkohlköpfe von ca. 1 kg sind hier nur in Form von Ackerpillen zu bekommen, der gemeine Kohlkopf aus Dithmarschen bringt da mehr auf die Waage. So reichte der Rest des Kohls von den Krautfleckerl noch für eine Krautsuppe aus Österreich vegetarischBild für den heutigen vegetarischen Donnerstag.

Krautsuppe

Menge: 3 – 4 Portionen

©Krautsuppe

Geräuchertes Paprikapulver verleiht dieser Spezialität aus Pannonien einen dezenten Rauchgeschack und lässt Fleisch überhaupt nicht vermissen. Aufgewärmt schmeckt sie noch übrigens noch besser

Zutaten

  • 500 Gramm in Stücke von ca. 2 cm Kantenlänge geschnitten
  • 80 Gramm Knollensellerie, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, in Stücke von ca 2 cm Kantenlänge schneiden
  • 2 Essl. Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Essl. Tomatenmark
  • ½ Teel. Paprikapulver, geräuchert
  • 1 Spritzer Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
  • ¼ Teel. Kümmel, frisch gemahlen
  • 750 ml Gemüsebrühe, selbstgemacht
  • saure Sahne
  • Stangensellerie Petersilienblätter

Quelle

978-3850336437978-3850336437 Kuechen latein nach:
Österreich vegetarischBild
ISBN 978-3850336437

Zubereitung

  1. In einem ausreichend großen Topf Weißkohl, Sellerie und Zwiebeln in Sonnenblumenöl anschwitzen. Zucker dazu geben und kurz glasig dünsten. Tomatenmark und Paprikapulver zugeben, mit Essig ablöschen. Die Gewürze dazugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen.
  2. Ca. 15 Minuten köcheln lassen. Der Kohl sollte nicht zu weich sein, sondern noch Biss haben.
  3. Mit glatt gerührter saurer Sahne und Petersilenblättern garnieren.
  4. Wahlweise mit Roggenbrot servieren.

Gesamtzeit: 35 Minuten

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Tags: vegetarischer Donnerstag, Suppe, Pannonien,

Ein Gedanke zu „Vegetarischer Donnerstag: Krautsuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*