Vegetarischer Donnerstag: Malfatti nach Vincent Klink

Als mich daran machte, die Zutaten für die Malfatti nach Vincent Klink zu überprüfen, stellte ich mit Schrecken fest, dass ich keine Schlagsahne mehr im Hause hatte, dafür aber Kaffeesahne mit 10 % Fett. Da ich DEN echten Zauberstab besitze, der schon meine Mutter überzeugte, habe ich die benötigte Menge Sahne ordentlich tiefgekühlt und dann steif geschlagen.

Kaffeesahne

Das klappt tatsächlich und ist auch noch figurfreundlich. Bei uns reichte das Rezept sogar für 3 Portionen und beweist wieder einmal, wie schmackhaft vegetarische Küche sein kann.

Malfatti mit Parmesan-Champignonsauce

Mente:2 – 3 Portionen

Malfatti mit Parmesan-Champignonsauce

Malfatti heißt schlecht gemacht, aber das bezieht sich nur auf das Aussehen. Die Malfatti nach Vincent Klink schmecken super

Zutaten:

Für die Malfatti:

  • 1 Essl. Butter
  • 200 Gramm Blattspinat, TK
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 kleine Zwiebel
  • >50 Gramm Weißbrot
  • 250 Gramm Magerquark; Ulrike abgetropft gewogen
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 Essl. Grieß, fein
  • Muskat
  • 1 Teel. Zitronenschale
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Parmesan-Champignonsauce:

  • 250 Gramm Champignons
  • 1 Schalotte
  • >&frac12 Knoblauchzehe
  • >1 Teel. Butter
  • 1 Teel. Mehl
  • 125 ml Gemüsebrühe, kräftig
  • 1 Pris Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • 125 Gramm Sahne, steif geschlagen
  • 30 Gramm Parmesan
  • 1 Bund Petersilie, gehackt; Ulrike: TK

Quelle

nach:
Vincent Klink in ARD Buffet 17. Januar 2013

Zubereitung

  1. Butter in der der Pfanne zergehen lassen den gewaschen und getrockneten Spinat in der Pfanne kurz zusammenfallen lassen. Dann grob hacken und in eine Schüssel geben. Petersilie und Thymian waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Das Weißbrot entrinden und in feine Brösel reiben. Den Quark gut auspressen und mit den Eigelb, Grieß, Zwiebelwürfel, Weißbrotbrösel und Kräutern zum Spinat geben. Mit Muskat, Zitronenschale, Salz und Pfeffer würzen. Alle Zutaten gut miteinander verkneten und zu Kugeln formen ungefähr in der Größe eines Tischtennisballs. Die Klöße in kochendem Salzwasser pochieren.
  2. Für die Sauce die Champignons in feine Scheiben schneiden. Schalotte schälen, fein hacken, Knoblauchzehe leicht zerdrücken. Schalotte und Knoblauch in Butter anschwitzen, Champignons dazugeben. Mit Mehl bestäuben, es darf nicht braun werden. Mit Brühe auffüllen und kurz aufkochen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Die Sahne schlagen, den Parmesan reiben und unter die Sauce heben. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken und unterrühren.Etwas Sauce auf einen Teller geben, die Malfatti darauf geben und mit geriebenen Parmesan und brauner Butter servieren

Gesamtzeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte von Vincent Klink bei Küchenlatein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.