Vegetarischer Donnerstag: Tarte mit Karotten, Estragon und Sonnenblumenkernen

Ein Rezept mit Karotten sollte es sein, weil viele Karotten verbraucht werden mussten. Und weil es außerdem auch zum Mitnehmen in die Schule geeignet sein sollte, fiel die Wahl von Sohn 1 auf die

Tarte mit Karotten, Estragon und Sonnenblumenkernen

Tarte mit Karotten, Estragon und Sonnenblumenkernen

Eine sehr wohlschmeckende Art und Weise gleich 500 Gramm Karotten auf einmal zu verbrauchen. Abweichend vom Rezept habe ich weniger Muskatnuss genommen, 1 TL erschien mir doch reichlich.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tarte mit Karotten, Estragon und Sonnenblumenkernen
Kategorien: Tarte, Vegetarisch
Menge: 4 Personen, Tarteform oder Ring mit 20-22 cm Durchmesser

Zutaten

H TEIG
200 Gramm   Mehl, Typ 405 oder 550, Ulrike: Dinkel Type 405
1 Prise   Salz
90 Gramm   Butter, gewürfelt, sehr kalt
1     Ei, Größe M
20 ml   Eiskaltes Wasser
1 Essl.   Mohn, weiß
H ZUM BESTREICHEN
1     Ei, Größe M
H FÜLLUNG
500 Gramm   Karotten, geputzt und in Würfel geschnitten
1     Zwiebel, in Ringe oder Würfel geschnitten
      Salz, Pfeffer
1/2 Bund   Estragon, Blätter fein geschnitten
3     Eier, Größe M
100 ml   Sahne
1 Teel.   Geriebene Muskatnuss
1 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Sonnenblumenkerne

Quelle

978-3862440665978-3862440665* Catherine Kluger
Tartes & Tartelettes:
100 Rezepte von Paprikatarte bis Mangotörtchen (Cook & Style)
978-3862440665*
ISBN: 978-3862440665
  Erfasst *RK* 02.11.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Das Mehl mit dem Salz mischen. Die Butter hinzufügen und alles mit den Fingerspitzen zu einem feinkrümeligen Teig verarbeiten. Darauf achten, dass die Butter nicht zu warm wird.

2. Das Ei mit dem Wasser verquirlen, zur Mehlmischung geben und das Ganze am besten mit den Handballen rasch zu einem homogenen Teig verarbeiten. Den Teig keinesfalls zu sehr durchkneten. Der Teig kann auch in der Küchenmaschine zubereitet werden. Den fertigen Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Die Teigkugel mit dem Nudelholz flach drücken und auf der mit Mehl bestaubten Arbeitsfläche zu einer Scheibe ausrollen, die größer sein sollte als die Form oder der Ring. Die Form/den Ring großzügig mit Butter einfetten und mit dem Teig auskleiden. Den Teig am Rand gut andrücken. Den Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen und erneut Minuten kalt stellen.

4. Die Karotten 30 Minuten weich dünsten oder in Salzwasser kochen. Die Zwiebeln im Olivenöl anschwitzen.

5. Aus Backpapier einen Kreis in der Größe der Form ausschneiden. Den Boden damit abdecken, mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren und im auf 160 Grad Celsius vorgeheizten Backofen 30 Minuten blindbacken.

Die Hülsenfrüchte und das Papier entfernen und den Boden mit dem verquirlten Ei bepinseln.

6. Die Form nochmals für 3 Minuten in den Backofen schieben, damit das Ei trocknet und der Teig nach dem belegen oder Garnieren nicht durchweicht. Die Backofentemperatur auf 175 °C erhöhen.

7. Eier mit Sahne, Muskatnuss und Estragon verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Karotten mit der Zwiebel zu einem glatten Püree verarbeiten und die Eiermasse unterrühren. Den Tarteboden mit der Mischung bedecken, mit den Sonnenblumenkerenen bestreuen und 40 Minuten bei 175 °C im Ofen backen.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.