Very British: Toad in the hole, die Kröte im Loch

Der Besuch von Sohn 1 am Wochenende fiel „zufällig“ mit der Grillparty ehemaliger Klassenkameraden zusammen, während Sohn 2 sich nach Schweden aufmachte. Irgendwie schien John Kabys beim Grillen an akuter Appetitlosigkeit zu leiden, 5 Käsegriller passten nicht mehr in ihn hinein. Und da die New British ClassicsBild schon einmal für dieses Gericht aufgeschlagen waren, lag die Verwendung für die Würstchen auf der Hand.

Toad in the whole ist ein klassisches britisches Gericht aus Würstchen in Yorkshire Puddingteig. Woher das Gericht diesen ungewöhnlichen Namen hat, ist nicht ganz geklärt. Ursprünglich waren noch nicht einmal Würstchen in dem Gericht, sondern es wurden Streifen von frischem oder übrig gebliebenen Fleisches eingebacken. Yorkshire Pudding wurde bereits in einem Kochbuch von 1737 erwähnt, das Rezept für toad in the whole ohne Würstchen erscheint erst 1861 in einem Kochbuch. Die perfekte Begleitung für die Kröte im Loch sind Erbsen, dazu braune Bratensauce oder frittierte Zwiebeln. Carnivore Erstgeborene essen

Toad in the hole – Kröte im Loch

©Toad in the hole - Kröte im Loch (2)

auch ganz schnöde mit Ketchup.

Toad in the hole – Kröte im Loch

Menge:3 Portionen ohne weitere Beilagen

©Toad in the hole - Kröte im Loch (1)

Der britische Klassiker: Würstchen in Yorkshire Puddingteig

Zutaten:

  • 5 Käsebratwürstchen à 90 Gramm
  • 4 Essl. Öl

FÜR DEN TEIG

  • 175 Gramm Weizenmehl Type 405
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier Größe M
  • 250 ml Milch

QUELLE

Bild

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Gary Rhodes
New British ClassicsBild
ISBN: 978-0563551003

ZUBEREITUNG

  1. Für den Teig Mehl mit dem Salz mischen, Eier zufügen und 250 ml Milch unter ständigem Schlagen mit dem Schneebesen einrühren. Für die richtige Konsistenz sollte ein in den Teig eingetauchter und wieder herausgezogener Löffel sollte auf der Rückseite imer noch vom Teig bedeckt sein. Den Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Die Würstchen von allen Seiten in einer Pfanne mit der Hälfte des Öles von allen Seiten gut anbraten.
  3. Einen Bräter mit Öl ausfetten, den Backofen auf 220 °C vorheizen.
  4. Den Bräter in den Backofen schieben. Das Fett sehr heiß sein und anfangen zu rauchen. Dann die angebratenen Würstchen in Bräter geben und den Teig angießen und in die Mitte des Ofen schieben.
  5. Den Ofen in den nächsten 25 Minuten nicht öffnen. Das Gericht ist fertig, wenn der Teig gut aufgegangen und schön gebräunt ist. Das war bei mir nach 25 Minuten der Fall. Direkt aus dem Bräter servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 35 Minuten
Koch-/Backzeit: 25 Minuten

3 Gedanken zu „Very British: Toad in the hole, die Kröte im Loch

  1. Pingback: Rezepte von Gary Rhodes | kuechenlatein.com

  2. Susanne

    Das hatte ich auch in die engere Wahl gezogen. Aber irgendwie hatte ich die Befürchtung, dass sich das auf keinen Fall anständig fotografieren lässt. Wie man nun bei Dir sieht, geht es doch….

    Antworten
  3. Pingback: Very British – Die Zusammenfassung | Foodfreak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*