Wackelpudding mit Vanillesoße

Du weißt, du bist auf dem richtigen Weg, wenn der Nachwuchs im Supermarkt dieses Produkt mit dem Hinweis stehen lässt: „Das machen wir selber“. Zwar wurde für Götterspeise und Vanillesoße auf bewährteGötterspeise Walmeister* ProdukteVanillesosse* zurückgegriffen, aber das hat in unserer Familie schon fast Kultstatus. Dieses köstliche Dessert hat schon meine Großmutter für mich gekocht.

Wackelpudding mit Vanillesoße

Wackelpudding mit Vanillesoße

Selbstverständlich wurde das Wackelpudding/Soßenverhältnis eingehalten, nur diese Portion ist 210 g schwer: 150 g Wackelpudding und 60 g Soße. Mit Dreisatz mühsamst vom Nachwuchs ermittelt.

Preiswerter ist es allemal und außerdem kann die Zuckermenge individuell angepasst werden. Schmecken tut es natürlich auch.

*=Affiliate-Link zu Amazon

8 thoughts on “Wackelpudding mit Vanillesoße

  1. Andrea

    Super Aufmachung
    Ich bin kein Fan von Wackelpudding, aber bei der schönen Aufmachung in den Weck-Gläsern würde ich auch den Wackelpudding probieren. Sehr schön.

    Antworten
  2. Hedonistin

    Sooo schön! Ich liebe Wackelpudding! Schon als Kind, und das hat nie nachgelassen. Hierorts gibts den nicht zu kaufen, aber ab und an ein Pulver-Carepaket aus Germany sichert die Lebensqualität. Denn ganz ohne Wackelpudding (der grüne ist der beste!) wär das Dasein trüb und grau. :-)

    Antworten
  3. ostwestwind

    Natürlich ist der grüne Wackelpudding der! Wackelpudding schlechthin. Bin gerade in Geberlaune: Wer dringenst ein Carepaket benötigt mail an Adresse oben links im Blog!

    Antworten
  4. Ilka (Gast)

    Das sieht ja richtig spektakulär aus!

    Das würde mir in der Kühltheke besser gefallen als das Original. Die Weckgläschen machen sich sehr gut und man hat gleich die Deckel dabei zum Abdecken, gute Idee.

    Liebe Grüße

    Antworten
  5. Marco (Gast)

    Klasse!
    Also mit dieser schönen Präsentation in den Weckgläsern, hat es mich überzeugt mir auch welche zuzulegen. Als ich das Bild gesehen habe, musste ich auch sofort in die Küche und Wackelpudding kochen, wobei der einzig wahre natürlich Kirschgeschmack ist :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.