World Bread Day ’06: Foccacia mit Steinsalz und Rosmarin

World Bread Day '06

Foodfreak hat mir neulich einen Hinweis gegeben, wie Frau an einen Büchergutschein kommt, den habe ich sofort in ein neues Buch978-3884727119*. Es ist sicherlich kein „must have“, aber die Abbildungen sind sehr schön. Ich hatte noch 1/2 Grundrezept Olivenölteig übrig, das ich zu

Foccacia mit Steinsalz und Rosmarin

Foccacia mit Steinsalz und Rosmarin

verbacken habe.

Zu einem Photo in aufgeschnittenem Zustand gab es keine Gelegenheit mehr. Hat den Herren offensichtlich sehr gut geschmeckt, für mich blieb nur ein kleiner Rest. Dieses Brot geht etwas höher auf als diese Variante.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.2

Titel: Foccacia mit Steinsalz und Rosmarin
Kategorien: Brot, Hefe, Italien
Menge: 1 Großer Fladen

1 Rezeptmenge Olivenölteig, 1 Stunde gegangen
Einige Zweige Rosmarin, frisch
4 Essl. Olivenöl, plus etwas Öl extra
Gutes Steinsalz

============================ QUELLE ============================
978-3884727119978-3884727119 *
Brot für Genießer: 53 Variationen978-3884727119 *
ISBN 3-88472-711-7, p.72

— Erfasst *RK* 13.10.2006 von
— Ulrike Westphal

:Zubereitung: 20 Minuten
:1. Gehen: 2 1/2 Stunden
:2. Gehen: 45 Minuten (nur bei Variante mit Pesto)
:Backzeit: 25-30 Minuten

Zubereitung:

• Den Teig mit der abgerundeten Seite der Teigkarte aus der Schüssel
lösen und auf ein mit Öl bestrichenes Blech legen. Das Öl
darüberträufeln und den Teig durch behutsames Drücken und Schieben
mit den Fingern ausbreiten, bis er das gesamte Blech ausfüllt.
Vermeiden Sie aber, den Teig zu ziehen oder zu strecken. Mit einem
Küchenhandtuch bedecken und an einem warmen, zugfreien Ort 45
Minuten gehen lassen.

• Den Teig erneut über die gesamte Fläche bearbeiten und mit den
Fingerspitzen Vertiefungen hineindrücken; weitere 30 Minuten gehen
lassen.

• Die Rosmarinnadeln abzupfen, gleichmäßig auf dem Fladen* verteilen
und leicht in den Teig drücken. Mit dem Steinsalz bestreuen und
sofort in den vorgeheizten Ofen schieben. Die Temperatur auf 220 °C
reduzieren und 25-30 Minuten backen, bis die Focaccia ein helles
Goldbraun angenommen hat. Aus dem Ofen neh-men und auf einem Gitter
abkühlen lassen. Mit weiterem Olivenöl bestreichen, solange die
Focaccia heiß ist.

Variante: Focaccia mit Pesto, Oliven und Tomatenpaprika

Tomatenpaprika sind kleine, süßlich-pikante, aber recht milde
Paprika, die in Gläsern in vielen Supermärkten abgeboten werden.
Wenn Sie es feuriger mögen, nehmen Sie rote Chilis. Folgen Sie der
obigen Rezeptanleitung, aber lassen Sie Rosmarin und Salz weg.
Stattdessen 20 Kirschtomaten halbieren, die Tomatenpaprika abgießen
und mit den Fingern zerpflücken. Eine Hand voll Kalamata-Oliven
entsteinen. 4 Esslöffel frischen Pesto auf dem gegangenen Teig
verteilen und mit den Fingerspitzen gleichmäßig in den Teig
einarbeiten. Die zerpflückten Paprika, die Tomatenhälften und
zuletzt die Oliven auf dem Fladen verteilen und sanft in den Teig
drücken. 45 Minuten gehen lassen, wie oben backen und mit Olivenöl
bestreichen.

Anmerkung Autor:

„Dies ist ein sehr beliebtes und dabei ganz einfach zu backendes
Fladenbrot. Ich bin sicher, so wie jedes fran-zösische Baguette
seine individuelle Signatur trägt, so drücken auch die italienischen
Bäcker ihrer Focaccia einen ganz persönlichen Stempel auf. Ich
behaupte nicht, dass dies ein authentisches italienisches Rezept ist
– vielmehr meine ganz persönliche Version einer wunderbaren
italienischen Brotsorte.“

* Ulrike: Ich habe die Rosmarinnadeln fein gehackt.

=====

* = Affilate-Link zu Amazon