Apfelpasteten-Kuchen der russischen Großmütter

978-0-618-44336-9978-0-618-44336-9
Click here for the English version.Button English

Durch dieses Blog auf das Buch aufmerksam geworden, konnte ich nicht widerstehen und habe es entgegen aller Vorsätze bestellt. Es traf am Freitag letzter Woche ein, so dass ich diese Woche auf den fahrenden Zug aufgesprungen bin. Schon der Titel des Rezeptes für den heutigen Tag klingt interessant: Russian Grandmothers‘ Apple Pie-Cake, ein gefüllter Apfelkuchen, aber Decke und Boden bestehen aus Rührteig und nicht aus Mürbeteig! Der sehr weiche Teig ist aber gut gekühlt zwischen Klarsichtfolie zu handhaben.

Apfelpasteten-Kuchen der russischen Großmutter 004 Apfelpasteten-Kuchen der russischen Großmutter 005 Apfelpasteten-Kuchen der russischen Großmutter 006
Apfelpasteten-Kuchen der russischen Großmutter 007 Apfelpasteten-Kuchen der russischen Großmutter 008 Apfelpasteten-Kuchen der russischen Großmutter 001

Auf besonderen Wunsch meiner drei Herren habe ich den

Apfelpasteten-Kuchen der russischen Großmütter

Apfelpasteten-Kuchen der russischen Großmutter 003

Kuchen mit Bird’s Custard serviert. Sehr lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Apfelpasteten-Kuchen der russischen Großmütter
Kategorien: Backen
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H TEIG
230 Gramm   Butter
200 Gramm   Zucker
2     Eier Größe L
1 Essl.   Backpulver
1/2 Teel.   Salz
1     Zitrone, den Saft
406-438 Gramm   Weizenmehl Type 405
H APFELFÜLLUNG
10 mittl.   Äpfel
145 Gramm   Rosinen
50 Gramm   Zucker
1 1/4 Teel.   Zimt, gemahlen
H ZUM DEKORIEREN
      Zucker oder Hagelzucker

Quelle

978-0-618-44336-9978-0-618-44336-9* Dorie Greenspan
Baking: From My Home to Yours978-0-618-44336-9*
ISBN 978-0-618-44336-9
  Erfasst *RK* 06.03.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Butter und Zucker mit dem Flachschläger der Küchemaschine bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 2 Minuten verrühren. Eier hinzufügen und etwa 3 weiterrühren, bis eine helle schaumige Masse entstanden ist. Die Geschwindigkeit herrunterregeln und Backpulver und Salz hinzufügen. Den Zitronensaft hinzufügen, möglicherweise wird die Masse gerinnen. Unter ständigem Rühren etwa 400 g Mehl hinzufügen, bis es untergerührt ist. Bei Bedarf den Teig vom Schüsselrand kratzen. Der Teig sollte von weicher Konsistenz sein, wenn er zu flüssig ist, das restliche Mehl unterrühren. Im Normalfall muss alles Mehl zugegeben werden. Wenn sich alles zu einem Teig verbunden hat, sollte der Schüsselrand sauber sein.

Den Teig auf eine Arbeitsfläche geben, zu einer Kugel formen und in zwei Hälften teilen. Jede Hälfte zu einem Rechteck formen. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens für 2 Stunden, maximal 3 Tage kühlen.

Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben in eine Schüssel mit etwas Zitronensaft geben und die Rosinen hinzufügen. Es macht nichts, wenn die Äpfel anfangen braun zu werden.

Zucker und Zimt mischen, über die Äpfel geben und gut durchmischen. Je nach Geschmack mehr Zucker, Zimt oder Zitronensaft zugeben.

Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Eine Backform von 22,9 x 30,5 cm Größe mit Butter fetten.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zwischen Klarsichtfolie zu Rechtecken von ca. 0,5 cm Dicke ausrollen. Mit der einen Hälfte die Form auskleiden, die Apfelmischung darüber verteilen. Das 2. Teigrechteck über die Äpfel geben und zwischen Formenrand und Boden einschlagen. Im Buch heißt es – wie beim Betten machen.

Die Teigoberfläche mit Wasser bestreichen und mit Zucker bestreuen. Mit einem kleinen, scharfen Messer 6 – 8 Schlitze gleichmäßig in die Teigdecke ritzen.

Den Küchen 65 bis 80 Minuten goldbraun backen, bis die Äpfel durch die Schlitze blubbern. Den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und lauwarm genießen.

=====

Pages: 1 Button German 2Button English

*=Affiliate-Link zu Amazon

14 thoughts on “Apfelpasteten-Kuchen der russischen Großmütter

  1. Mari at www.mevrouwcupcake.com

    Apple pie-cake with custard looks yummy! I served mine with homemade creme fraiche ice cream, super rich, but soooo delicious!

    Antworten
  2. Marie at ayearatoakcottage.blogspot.com

    Delicious
    Your pie cake looks delicious!!! I almost served custard with ours but then I decided to serve some ice cream and a drizzle of maple syrup. It was really good!

    Antworten
  3. Lori (Gast)

    Great job!
    Your pictures look great. I’d love to know more about the bird’s custard, what exactly is it and how do you make it? It looks really yummy with the pie cake!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.