Aprikosen-Dip

Bevor die Aprikosensaison sich endgültig dem Ende neigt, möchte ich doch endlich den wunderbaren

Aprikosen-Dip

©Brot mit Aprikosendip

vorstellen, der sich nicht nur als Grillbeilage sondern auch wunderbar als Brotaufstrich eignet. Meine Herren hatten den Willen zum Grillen, aber ließen mir noch genügend als Aufstrich übrig.

Aprikosen-Dip

Menge: 1 Schnappdeckelglas von 150 ml Inhalt

Aprikosen-Dip (1)

Ein herzhafter Dip aus Aprikosen, der sich nicht nur zum Grillen eignet, sondern auch als Brotaufstrich geeignet ist.

  • 300 Gramm Aprikosen, reif
  • 1/2 Paprika, ca. 100 Gramm
  • 1 Zwiebel
  • 2 Essl. Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Teel. Thymian, getrocknet
  • 2 – 3 Teel. Senf, mittelscharf
  • 100 Gramm Crème fraîche

QUELLE

LIDL

abgewandelt von nach:
emotion Ausgabe 02/2013

ZUBEREITUNG

  1. Aprikosen waschen und entsteinen. Paprika putzen, entkernen und mit Aprikosen würfeln.
  2. Zwiebel schälen und hacken. Alles im heißen Olivenöl 5 Minuten weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und wenig Zucker würzen und abkühlen lassen.
    ©Vorbereitung Aprikosendip
  3. itemprop=“recipeInstructions“Senf und Crème fraîche unterrühren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Dips bei Küchenlatein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.