Blog Event XVIII Maronen: Pastinakensuppe mit Maronenschaum

Maronen-Event
 
 
 
Als ich als Gastgeberin für den November das Thema Maronen vorgeschlagen hatte, ahnte ich nicht, wie wenig Zeit ich haben würde, um Maronen-Rezepte auszuprobieren. Deshalb ist es bei dem Kastanienbrot mit Pinienkernen und dem Maroni-Huhn geblieben. Mein Beitrag zum Blog-Event Maronen ist eine Suppe meines Lieblingskochs Gary Rhodes, der in der November-Ausgabe des Good Food Magazines die

Pastinakensuppe mit Maronenschaum

Pastinakensuppe mit Maronenschaum

serviert hatte.

Leider ist jetzt wieder die Zeit des Photographierens bei Kunstlicht gekommen, da kommt der Maronenschaum leider nicht so schaumig herüber. Die Suppe ist sehr lecker und die Kombination Maronen und Pastinaken sehr fein.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.3

Titel: Pastinakensuppe mit Maronenschaum Button Englisch
Kategorien: Suppe
Menge: 6 Portionen

450 Gramm Pastinaken, geschält, geviertelt, holziges
— Innenteil entfernt
Plus
2-3 Pastinaken für die Croutons, siehe Garys Tipp
1 Zwiebel, fein gehackt
500 ml Milch
500 ml Gemüsebrühe
Pfeffer, weiß

========================= MARONENCREME =========================
4-6 Essl. Maronenpüree, ungesüßt
100 ml Milch
100 ml Sahne
Muskatnuss, gerieben
6-8 Maronen, gekocht und gehackt

============================ QUELLE ============================
Good Food Magazin 2006_11

Gary Rhodes in
Good Food Magazine, November 2006, p. 126
— Erfasst *RK* 12.11.2006 von
— Ulrike Westphal

1. Die vorbereiteten Pastinaken und die Zwiebel mit der Milch und
der Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen und 20 bis 25 Minuten vor
sich hin köcheln lassen, bis die Pastinaken weich gekocht sind. Mit
dem Pürierstab pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe
kann bis zu einem Monat eingefroren werden.

Die Croutons herstellen, während die Suppe köchelt.

2. Für die Maronencreme das Maronenpüree, Milch und Sahne erwärmen,
mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss würzen. Das Püree mit
dem Mixstab aufschäumen.

3. Die Suppe in Suppenteller füllen und auf eine Platte setzen. Die
gehackten Maronen einstreuen und den Maronenschaum darüber geben.
Auf jede Platte ein Häufchen Croutons geben und servieren.

GARYS TIPP
• Für Designer-Pastinaken croutons auf einer Mandoline lange dünne
Pastinakenstreifen abscheiden und in heißem Pflanzenöl für einige
Minuten fritieren. Wenn diese goldbraun sind auf einem Küchentuch
abtropfen lassen und salzen. Sie knuspern beim Abkühlen auf

:Vorbereitungszeit: 15 min
:Kochzeit: etwa 30
:EINFACH

=====

2 Gedanken zu „Blog Event XVIII Maronen: Pastinakensuppe mit Maronenschaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*