Blogevent VIII:Zitronenpizza

Leider kann die Süße Zitronen-Ziegenfrischkäsetarte nur noch außer Konkurrenz beim Blog-Event VIII mit dem Thema Zitrusfrüchte mitmachen. Eine interessante Zutat, die Fleur de Sel als Gewinnerin des letzten Blogevents ausgesucht hat. Nun musste ein neues Rezept her. Die Wahl fiel auf eine

Zitronenpizza

Zitronenpizza_sm

Mitgegarte, hauchdünn geschnittene Zitronenscheiben hatte ich schon beim Gebackenen Rosenkohl vom Blech gegessen, das hatte mir ausgesprochen gut geschmeckt. Bei diesem Rezept wird der Pizzaboden mit Zitronenscheiben belegt, gebacken und danach weiter belegt.

Das Rezept ist als Vorspeise für 4 Personen ausgelegt, ich habe das nach 10 km Nordic Walking als Hauptspeise allein aufgegessen! Der sauer-herbe Geschmack der Zitrone harmoniert sehr gut mit dem Lachs.

Man benötigt:


 
 3 EL saure Sahne
  3 EL Crème fraîche
  60 g geräucherten Lachs, in Streifen geschnitten
  1 Zitrone, Schale zum Verzehr geeignet, in
  hauchdünne Scheiben geschnitten, Kerne entfernt
  Dill

  außerdem:
  2 TL Olivenöl
  Pfeffer, schwarz gemahlen



sowie:

 Pizzateig mit Käse

und

 2 TL Kapern

Zubereitung:

In einer kleinen Schüssel saure Sahne und Crème fraîche vermischen. Abdecken und stehen lassen.
  
  
Den Backofen auf 250 °C vorheizen.
Ein 24 cm Pizzablech mit dem vorbereiteten Pizzateig auskleiden und mit ein wenig Dill bestreuen. Die Zitronenscheiben in einer dünnen Schicht darauf verteilen. Mit dem Olivenöl beträufeln und mit Pfeffer würzen.
Für 10 Minuten bei 250° C backen, bis die Zitronenscheiben knusprig, aber nicht schwarz sind.

         
Die Pizza aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Die Sahnemischung vorsichtig über die Zitronenscheiben geben. Den geräucherten Lachs verteilen, die Kapern darübergeben und mit frischem Dill verzieren.

Guten Appetit!

7 Gedanken zu „Blogevent VIII:Zitronenpizza

  1. Fleurdesel

    Zitronen mit Lachs, das is sowieso gut. Lachs mit Pizza, das ist eine Luxus Pizza. Die Zitronne zuerst zu backen, das ist ein kluger Trick. Und diese Pizza sieht so frisch aus, besonders mit dem Dill. Dazu ist das Rezept sehr schön dokumentiert.

    Antworten
  2. kaffeebohne

    Du bist mir immer einen Schritt voraus. Immerhin habe ich jetzt mein Feldsalat-Rezept gestern gepostet. Was ich für die Zitrusfrüchte mache, weiß ich noch nicht. Dein Rezept hört sich super an und wird gleich gespeichert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*