Brombeer-Babka

Als ich die Krebinetter med flødestuvet spidskål og kartoffler auf Instagram postete, war ENZETT v. Lilienstein gerade auf der Ostsee unterwegs. Er litt wohl unter Langeweile, denn kurz darauf meldete er mittels moderner Kommunikationsmöglichkeiten den Wunsch nach Babka an, die er bei Simone gesehen hatte. Dank üppiger Brombeer-Ernte konnte der Wunsch nach

Brombeer Babka – Gefüllter Hefezopf auf jüdische Art

Brombeer-Babka

erfüllt werden. Sehr lecker und „schnell“ gebacken, wenn man den Teig am Vorabend ansetzt. Für uns hätte es das Tränken mit Sirup nicht gebraucht. Ich genoss den Hefezopf als Käsebrot, einfach köstlich.

Im Polnischen heißt Babka sowohl „Großmutter“ als auch „Napfkuchen“. In der christlichen Version ist Babka ein weicher, Brioche-ähnlicher ungefüllter Hefekuchen, der zu Festtagen wie Ostern oder Weihnachten verzehrt wird. Die jüdische Version des Babka geht auf die Tradition der Juden in Osteuropa zurück. Sie wurde nach 1945 in nordamerikanischen Städten mit hoher jüdischer Bevölkerung sehr populär. Dieser Babka wird aus zwei ineinander verschlungenen Hefezöpfen gemacht und wird traditionell in einer hohen Kastenform gebacken. Der Kuchen ist meist gefüllt mit Zimt oder Schokolade. Gewöhnlich ist er obendrauf mit Streuseln dekoriert. Quelle: Wikipedia

Ich bin ja um Jahre zu spät für diese Abwandlung des Chocolate Krantz Cakes bzw. Chocolate Babka. Been there, done that.

Brombeer-Babka

Menge: 2 Hefezöpfe

Brombeer-Babka

Zutaten:

  • 530 Gramm Weizenmehl, Type 550 plus mehr für die Arbeitsfläche
  • 90 Gramm Zucker; Ulrike 70 Gramm
  • 120 Gramm Wasser; Ulrike: Milch 1,5 % Fett
  • 6 Gramm Salz
  • 150 Gramm Butter, weich, gewürfelt
  • 1 Päckchen Trockenhefe = 7 Gramm entsprechend 25 Gramm Frischhefe
  • 1 Zitrone. der Abrieb
  • 3 Eier, Größe L

Füllung

  • 260 Gramm Brombeeren, frisch gepflückt
  • 70 Gramm Zucker
  • 30 Gramm Stärke; Ulrike: Weizen
  • 80 Gramm Wasser
  • 1 Teel. Zitronensaft oder mehr nach Geschmack

Sirup

  • 150 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Wasser

Quelle

abgewandelt von Ulrike Westphal nach :
NYT und S-Küche

Zubereitung

  1. Für die Füllung die Früchte mit 50 ml Wasser, Zitronensaft und Zucker 5 Minuten köcheln. Alles mit einem Stabmixer pürieren und zum Entfernen der Kerne durch ein Sieb streichen und zurück in den Topf geben. Stärke in 30 ml Wasser glattrühren, zum Fruchtpüree geben und weitere 2 Minuten rührend köcheln lassen.
  2. Für den Hefeteig in der Rührschüssel der Küchenmaschine Trockenhefe mit 1 TL Zucker, 3 Essl. Mehl und Wasser bzw. der Milch verrühren und etwa 5 Minuten stehen lassen. Restliches Mehl mit Zucker und Salz mischen.
  3. Eier mit der Mehlmischung zur Hefemischung geben, anschließend 3 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit mit dem Knethaken kneten. Butterwürfel nach und nach bei mittlerer Geschwindigkeit einkneten und so lange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht, der sich vom Schüsselrand löst. Ist das nicht der Fall, noch 1 EL Mehl hinzufügen. Ulrike: Der Teig tat mir den Gefallen.
  4. Teig verschlossen 5 Stunden, besser über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. In der Zeit 2 Kastenformen von 20 x 10 x 10 cm Größe mit Backpapier auskleiden.
  5. Teig halbieren und einen Teigling in der Größe von ca. 30 x 40 cm ausrollen, anschließend mit dem Fruchtpüree bestreichen. Dabei einen Rand von 1-2 cm frei lassen. Teig von der kurzen Seite eng aufrollen und auf die Naht legen. Den Strang mit einem scharfen Brotmesser der Länge nach durchschneiden, anschließend beide Stränge mit den offenen Seiten nach oben nebeneinanderlegen. Einen Zopf schlingen, anschließend den Teig in die Form legen und abgedeckt weitere 1,5 Stunden gehen lassen.
  6. Mit dem 2. Teigling genauso verfahren. Währenddessen den Backofen auf 190 °C Ober/Unterhitze vorheizen.
  7. Beide Kastenformen in den Ofen geben und 30-40 Minuten backen, bis die Hefezöpfe durchgebacken und schön aufgegangen sind.
  8. Damit die Babkas nicht zu dunkel werden sollten sie rechtzeitig mit doppelt gelegtem Backpapier abgedeckt werden.
  9. Währenddessen kann man den Sirup rührend kochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die noch warmen Babkas mit dem Sirup tränken, bis er aufgebraucht ist. Ulrike: beim nächsten Mal weglassen.
  10. Die Babkas erst aus der Form nehmen, wenn sie mindestens lauwarm abgekühlt sind.

Gesamtzeit: 2 Stunden am Backtag + Gehzeit über Nacht
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 – 40 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Brombeeren

One thought on “Brombeer-Babka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.