Mohnbabe im Glas

Der Inschennör und ich wollten unbedingt in Görlitz die Kulissen des Grand Hotel Budapest ansehen. Dabei stolperten wir in der Brüderstraße bei der Schlesischen Schatztruhe über eine Schlesische Mohnbabe im Glas mit folgenden

Zutaten: Weizenmehl, Zucker, Trinkwasser, Mohn, Fett, Vollei, Stärke, Semmelmehl, Milchpulver, Roggenmehl, jodiertes Salz, E 450 , E 481, E 472a, E 472b, E 475, E 415

Das sollte Frau doch mit weniger E-Nummern hinbekommen.

Bäbe oder Babe, heißt nichts anderes als Napf- oder Rührkuchen, eine Mohnbabe ist also ein Rührkuchen mit Mohn. Und Kuchen im Glas sind immer gut, weil die sich lange halten und auch prima als Geschenk geeignet sind. Und wenn mal wieder #allebekloppt sind, dann eignet sich so eine

Mohnbabe im Glas

©Mohnbabe - Mohnkuchen im Glas (2)

auch prima als Notfallkuchen. Die Zutaten meiner Mohnbabe beschränken sich auf Weizenmehl, Milch, Zucker, pflanzliches Öl, Vollei, Mohn, Orangensaft, Backtriebmittel Natriumhydrogencarbonat und Weinstein, Salz, Vanilleextrakt.

Ein einfacher, saftiger Rührkuchen, dem der Mohn den rechten Biss verleiht.

Mohnbabe im Glas

Menge: 6 Weck®-Gläser à 290 ml

©Mohnkuchen - Mohnbabe im Glas (1)

Zutaten:

  • 250 Gram Weizenmehl Type 405
  • 2,5 Teel. Weinsteinbackpulver
  • 35 – 80 Gramm Mohn, je nach Geschmack, Ulrike: 80 Gramm
  • 130 Gramm Pflanzenöl, z.B. Sonnenblumenöl
  • 150 Gramm Zucker
  • 2 Eier Größe M
  • 170 Gramm Milch oder Kondensmilch
  • 60 ml Orangensaft
  • 2 Teel. Vanilleextrakt
  • Butter und Semmelbrösel für die Form
  • 6 Weck Sturz-Glas 290 ml mit DeckelBild *, Einkochring 74 X 86 Bild * und Einweck-KlammernBild *

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Carpenter Street Poppy Seed Cake

ZUBEREITUNG

  1. Die Weck®gläser bis max. 1 cm unter dem Rand fetten und mehlen. Überschüssiges Mehl abklopfen. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
  2. In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Salz mischen. Den Mohn dazugeben.
  3. In der Rührschüssel der Küchenmaschine Öl und Zucker etwa eine Minute vermischen. Dann die Eier zufügen und auf hoher Geschwindigkeit drei Minuten verrühren, bis die Masse hell geworden ist und der Zucker sich gelöst hat.
  4. Auf langsamer Geschwindigkeit abwechselnd die Mohn-Mehlmischung und Milch unterrühren, zum Schluss Orangensaft und Vanilleextrakt.
  5. Etwa 150 Gramm Teig in die gefetteten Weckgläser geben, darauf achten, der Glasrand sauber bleibt. Am besten geht das mit einem Einmachtrichter.
  6. Gummiringe auf die Innenseite der Glasdeckel legen. Glasdeckel auflegen und die Gläser mit 2 Klammern verschließen.
  7. Auf dem Rost vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen. Wer die Gläser ohne Deckel gebacken hat, verschließt sie jetzt mit Einkochring, Glasdeckel und Einmachklammern.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Related Post

6 Gedanken zu „Mohnbabe im Glas

  1. Pingback: Rezepte mit Mohn - kuechenlatein.com

  2. Johannes

    Hallo Ulrike, das klingt lecker und einfach. Wie lang schätzt du denn die Haltbarkeit ein, wenn die Kuchen gleich mit Deckel gebacken wurden?

    Antworten
  3. FEL!X

    Mmmmh! Nachgebacken im Glas: lecker!
    Und gleich nochmals: im Backring als Kuchen in «normaler» Form. Weil Mohn hier nicht erhältlich ist (der von Freunden mitgebrachte Rest war für «nachgebacken im Glas» aufgebraucht!), habe ich den Kuchen mit gemahlenen Cashewnüssen (statt Mohn), Mangosaft (statt Orangensaft) und kandierten Mangowürfelchen gebacken – ebenfalls superlecker!
    Mit besten Grüssen aus Fernost,
    FEL!X

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*