Regional: Dicke Bohnen mit Knoblauch, Dill und Eiern

Manche behaupten ja, regional sei das neue bio. Mir ist es sehr wichtig, genau zu wissen woher meine Zutaten kommen, als mich blind auf ein Bio-Siegel zu verlassen. Das bestätigen mir solche Artikel in der Zeitung, auch das Regionalfernsehen berichtete. Da frage ich mich wirklich, ob (Discounter)bio wirklich so viel besser ist. Dieser in die Kritik geratene Betrieb produziert jeden Tag 45000 Eier, in Boden und Freilandhaltung und auch bio. Wegen eines Engpasses wurden 7200 bio-Eier dazugekauft, die sonst im eigenen Betrieb produziert würden. 3000 Hühner, die nach Bio-Standard gehalten werden, zusätzlich zu den etwa 20000 Hühnern. Das ist nicht unbedingt die Art Betrieb, die ich mir für die Produktion von (bio)-Eiern vorstelle.

Meine Dicken Bohnen und Eier erwarb ich bei den Marktschwärmern. Der Dill stammt aus eigenem Anbau. Sogar der Importeur meiner verwendeten Gewürze hat seinen Sitz in Schleswig-Holstein.

So lässt sich dann mit Zutaten aus Schleswig-Holstein trefflich Baghala Ghatogh kochen, ein Gericht aus der Provinz Gilan im Norden des Iran.

Dicke Bohnen mit Knoblauch, Dill und Eiern (Baghala Ghatogh )

Dicke Bohnen mit Knoblauch, Dill und Eiern (2)

Das Gericht hat mir sehr gut geschmeckt. Beim nächsten Mal würde ich die Eier jedoch separat braten, weil mir die Garzeit für Bohnen im Originalrezept zu lang erschien und die Bohnen schon anfingen, leicht trocken zu werden.

Dicke Bohnen mit Knoblauch, Dill und Eiern

Menge: 2 Portionen als Hauptspeise

Dicke Bohnen mit Knoblauch, Dill und Eiern (1)

Zutaten:

  • Rapsöl
  • 3 Zehen Knoblauch, oder mehr nach Gemack, geschält, gewürfelt
  • 1 kg Dicke Bohnen, palen
  • 1,5 Teel. Kurkuma
  • Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Teel.Meersalz
  • 1 Essl. Dill, gehackt
  • 1 Essl. Butter
  • 2 Eier

Zum Servieren

  • Fladenbrot, Naan, Tortilla Wraps oder Reis

QUELLE

ISBN: 978-1845339104ISBN: 978-1845339104*

sehr stark abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Sabrina Ghayour
Persiana: Recipes from the Middle East & BeyondISBN: 978-1845339104*
ISBN: 978-1845339104
auch hier zu finden.

ZUBEREITUNG

  1. Die gepalten Bohnenkerne in kochendem Wasser je nach Reifegrad 1 – 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Abgießen, kurz abkühlen lassen und die Bohnenkerne aus den Häutchen drücken.
  2. In der Zwischenzeit in einer Pfanne den Knoblauch in Rapsöl weich dünsten, die Bohnen und Kurkuma zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den gehackten Dill zufügen und kurz durchrühren.
  3. Die Butter zufügen und in der Bohnenmasse schmelzen lassen. Die Eier an verschiedenen Stellen über den Bohnen aufschlagen, die Pfanne kurz schütteln, um das Eiweiß zu verteilen und das Ei durch die Hitze über den Bohnen stocken lassen. Das dauert etwa 15 Minuten. *
  4. Mit Fladenbrot, das sich besonders gut eignet, die Bohnen mit dem weichen Ei aufzunehmen, servieren. Alternativ Naan, Tortilla wraps oder Reis dazu reichen.

* Besser die Eier separat braten und dann auf den Bohnen servieren.
Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Print Friendly, PDF & Email

Related Post

6 Gedanken zu „Regional: Dicke Bohnen mit Knoblauch, Dill und Eiern

  1. Ralf

    Hallo Ulrike, eine wunderbare Idee zu den dicken Bohnen. Ich liebe diese Bohnen nur leider kann man die heutzutage ja kaum noch irgendwo bekommen hier in unserer Gegend. Der Anbau ist den Erzeugern wohl zu aufwändig. Mal sehen ob ich evtl. in der Me..o mal an TK Wäre komme. Ich möchte das unbedingt mal nachkochen.
    Viele Grüße Ralf

    Antworten
  2. Julia

    Ich habe noch nie diese dicken Bohnen frisch auf dem Markt gesehen! Dabei würde mir dieses Essen bestimmt ganz vortrefflich schmecken.
    Man könnte auch nach dem Zugeben der Eier einen Deckel auf die Pfanne setzen, dann trocknen die Bohnen nicht aus und die Eier garen wesentlich schneller (leider sehen sie dann sozusagen „blind“ aus, da sie durch den Wasserdampf auch von oben garen).

    Antworten
    1. kuechenlatein Beitragsautor

      Genau Julia, abgesehen davon habe ich für die Pfanne keinen Deckel. Und es gibt leider wenige Gemüsebauer, die dieses köstliche Gemüse anbieten. Viel Hülse, wenig Bohne, aber viel Geschmack. Die meisten wissen auch gar nicht, wie man die zubereitet. In Erfurt ist sie als Erfurter Puffbohne bekannt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud