Eifeler Brot

Nata hat ja hier behauptet Eifeler Brote seien so groß wie Wagenräder. Bei unserem Kurzbesuch in Köln musste ich jedoch feststellen, dass das gar nicht stimmt. Da lagen kleine handliche oval geformte Laibe im Schaufenster. Wie dem auch sei, es wird Zeit, mein

Eifeler Brot

Eifeler Brot

zu posten, weil ich ja sonst vergesse, dass ich das schon einmal gebacken habe. Meine Variante ist ein Roggenmischbrot (68:32), in der Eifel scheint es aber auch Weizenmischbrot-Varianten zu geben. Geschmeckt hat es jedenfalls prima.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Eifeler Brot
Kategorien: Backen, Brot, Sauerteig
Menge: 1 Brot

Zutaten

300 Gramm   Sauerteig, 100 % Hydratation
375 Gramm   Roggenmehl, Typ 1150
200 Gramm   Weizenmehl Typ 550
18 Gramm   Salz
4 Gramm   Trockenhefe
1/8 Teel.   Kümmel, gemahlen
2 Gramm   Backmalz; optional
25 Gramm   Weizenkleber; optional
110380 – 430 Gramm   Wasser Edit 08.02.2012

Quelle

  //www.daskochrezept.de/
  Erfasst *RK* 01.02.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Alle festen Zutaten gut miteinander vermischen.

Zum Backen dann die Mehlmischung zum Sauerteig geben, mit lauwarmen Wasser verkneten und so lange rühren bis sich der Teig von der Schüsselwand löst.

Dann mit Folie bedeckt an einem warmen Ort bis zur doppelten Menge aufgehen lassen. Noch einmal durchkneten und zu einem Laib formen.

In ein ausgemehltes Gärkörbchen geben und an einem warmen Ort gehen lassen bis der Laib sein Volumen verdoppelt hat.

10 Minuten bei 220°C anbacken, dann 60 Minuten bei 190°C weiter backen und bei 175°C für 10 Minuten fertig backen.

=====

2 thoughts on “Eifeler Brot

  1. Steff (Gast)

    nur 110 g Wasser?
    Hallo,
    ich hab gerade versucht das Rezept nachzubacken, aber mit nur 110 g Wasser wird der Teig zu trocken. Muesste das nicht mehr Wasser sein?
    VG
    Steff

    Antworten
  2. ostwestwind

    REPLY:
    Stimmt, das kommt davon, wenn Frau die Angaben vom Zettel nicht richtig überträgt. Jetzt beträgt die Wassermenge 580 g Wasser auf 725 g Mehl, also eine Hydratation von ca, 80 %

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
8 ⁄ 4 =