Exotisch gewürzte Grünkohl-Chips

Nachdem ich es nicht zum Wochenmarkt geschafft hatte, um nur die benötigte Menge von 300 Gramm zu erstehen, kam ich ja mit einem Kilo-Sack Grünkohl vom Lieblingssupermarkt nach Hause. Eine gute Gelegenheit endlich einmal

Exotisch gewürzte Grünkohl-Chips

Grünkohl-Chips

auszuprobieren, die seit Januar dieses Jahres darauf warteten. Da sich die jungen Herren zu den Festtagen angesagt hatten, gehen die Grünkohl-Chips auch nicht so schnell wie herkömmliche Chips als Knabberspaß zum traditionellen Heimkino-Abend auf die Hüften. Luftdicht verpackt, halten die Chips auch ein paar Tage. Ich habe gleich die doppelte Menge zubereitet und auf drei Backbleche verteilt. Wichtig ist es, den Grünkohl wirklich gründlich (!) zu waschen und anschließend gut trocken zu schleudern, damit das Trocknen im Ofen nicht zu lange dauert.

Exotisch gewürzte Grünkohl-Chips

Menge: 4 Portionen

Grünkohl-Chips Collage

Grünkohl-Chips mit Baharat gewürzt, einer arabischen Gewürzmischung aus Kreuzkümmel, Kardamom, Koriander, Muskat, Nelken, Paprika, Pfeffer und Zimt.

Zutaten:

  • 200 Gramm Grünkohl
  • 2 Essl. Sojasoße
  • 2 Essl. Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 gute Prise Baharat
  • etwas Knoblauch; Ulrike: Knoblauchgranulat

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Tarik Rose Iss besser! 31.01.2016

ZUBEREITUNG

  1. Den Grünkohl in kleine Stücke reißen, die dicken Strünke entfernen. Den Kohl waschen und sehr trocken schleudern.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Grünkohl darauf so verteilen, dass er nicht übereinander liegt. Mit Sojasoße und Olivenöl beträufeln und mit Salz, gehacktem Knoblauch und Baharat bestreuen.
  3. Bei etwa 80 Grad (Umluft) ein bis zwei Stunden oder länger im Backofen trocknen, bis die Grünkohlstücke absolut trocken und richtig schön knusprig sind.

Gesamtzeit: 2 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 1 – 2 Stunden, Ulrike: 80 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Print Friendly, PDF & Email

Related Post

5 Gedanken zu „Exotisch gewürzte Grünkohl-Chips

  1. Maria

    Muss ich unbedingt mal nachmachen :-) Finde solche Chips zwar öfter im Laden, aber da sind sie meist unverschämt teuer und selbstgemacht schmeckt ja immer noch am besten! Danke für das tolle Rezept! Liebe grüße vom Wellness Schenna :-)

    Antworten
  2. Pingback: Curly Kale Salad with Toasted Coconut - kuechenlatein.com

  3. Pingback: Zusammenfassung der Woche ab 26.12.2016 | Iron Blogger Kiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud