Frau Küchenlatein kauft Kaffee

In meiner mit dem Fahrrad zu erreichenden Einkaufsumgebung schossen in den letzten Jahre neue Supermarktgebäude wie Pilze aus der Erde. Gleiches Aussehen, fast identisches Angebot. Da ist es schön, wenn in alten Gebäuden kleine individuell gestaltete Geschäfte anzutreffen sind. Wie zum Beispiel

©Kleine Kaffeerösterei Kiel (2)

die Kleine Kaffeerösterei.

Seit 2012 werden hier Kaffees täglich frisch geröstet und im Gegensatz zum Industriekaffee langsam bei Temperaturen von 150 °C bis maximal 190 °C.

Kleine Kaffeeroesterei Kiel

Die Kaffeespezialitäten können auch direkt im Laden probiert werden. Arne Schlüter berät fachkundig, welche Kaffeesorte zu einem passt. Für die French Press von Frau Feinschmeckerle empfahl er Gutemala und ich hoffe, sie ist damit zufrieden. Unseren Kaffeevollautomaten befüllen wir gerne mit Crema.

©Kaffee Kleine Kaffeerösterei Kiel

Edit: 17.12.2014 Hier ist mein Beitrag für das Slow Food Convivium Kiel.

Kleine Kaffeerösterei
Möllingstr. 25
24103 Kiel
Offnungszeiten: Montag – Freitag: 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Sonnabend : 10.00 Uhr bis 14.00

Google Maps für Ihre Website

3 Gedanken zu „Frau Küchenlatein kauft Kaffee

  1. Susanne

    Ja, Kaffee in der Rösterei kaufen macht Spaß. Nicht nur, dass die Kaffeequalität besser ist, ich bin schon immer begeistert von dem Duft, der mir entgegen kommt, wenn ich nur den Laden betrete.

    Antworten
  2. Houdini at dinihou.wordpress.com

    Ja, es ist ein Genuss, solche Geschäfte nur schon von aussen zu sehen, und ich stelle mir vor, wie es beim Eintreten wunderbar nach frisch geröstetem Kaffee riecht. Hier in Thailand wird in den Bergen guter Kaffee angebaut, aber eine kleine Rösterei habe ich noch nicht angetroffen. Wir kaufen Kaffe von einer Firma, die in Südostasien und China röstet und Kaffee vertreibt. Werner Huber, der verstorbene Schweizer Gründer begann 1962 in Singapur im ganz kleinen Rahmen, Kaffee für sich und Freunde zu rösten. Ich habe ihn in den 80er Jahren kennen gelernt, als ich in Singapur lebte und arbeitete.

    Antworten
  3. Pingback: Produkttest: Espresso von Carroux | kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*