Gemüse-Curry nach kambodschanischer Art

Auch der letzte Donnerstag des Jahres 2011 kommt vegetarisch daher und zwar in Form von eines

Gemüse-Curry

Gemüse-Curry von Kambodschas Straßen

Das Rezept stammt aus dem Mighty Spice CookbookBild. Die Zeitschrift Vegetarian Living drei vegetarische Rezepte aus dem Buch abgedruckt. Nach knapp 6 Jahren habe ich nämlich mein Abo des Good Food Magazins nicht verlängert und statt dessen Vegetarian Living abonniert. Keine schlechte Wahl, wie ich finde.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüse-Curry von Kambodschas Straßen
Kategorien: Vegetarisch, Curry
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Öl, pflanzlich
1     Zwiebel, rot, grob gehackt
400 ml   Kokosnuss-Sahne
1     Limette, der Saft
3 Essl.   Fischsauce, vegetarisch *
1     Zucchini, in mundgerechte Stücke geschnitten
250 Gramm   Champignons, in mundgerechte Stücke geschnitten
250 Gramm   Blumenkohlröschen, in mundgerechte Stücke
      — zerteilt
1 1/2     Chilischoten, ohne Kerne, fein geschnitten
150 Gramm   Erbsen, tiefgefroren
1     Hand Korianderblätter, Ulrike: weggelassen
H CURRYPASTE
3 Stangen   Zitronengras
3 Zehen   Knoblauch
2 Teel.   Koriander, gemahlen
1/2 Teel.   Zucker

Quelle

  vegetarian living, Januar 2012

  Erfasst *RK* 26.12.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Für die Currypaste die äußeren Blätter des Zitronengraßes entfernen und die Enden abschneiden. Am dicken ende beginnend das Zitronengras in Ringe schneiden, ein violettes Band sollte in den Ringen sichtbar sein. Mit dem Schneiden aufhären, wenn kein violett mehr sichtbar ist, doe Spitzen sind zu hart zum Essen. Die Spitzen beiseite legen und später dem Curry zufügen. Die Zitronengrasringe in einen kleinen Mixer geben und mit den anderen Zutaten der Paste zu einer glatten Masse verarbeiten.

2. Das Öl in einer großen Pfanne über mittlerer Hitze erwärmen, die Zwiebel zufügen und 6-8 Minuten unter Rühren goldbraun dünsten. Die Currypaste zufügen und 30 Sekunden anbraten, dann die Kokossahne, Limettensaft, "Fisch"sauce und die Zitronengrasspitzen zufügen. Gut durchrühren und zum Kochen bringen.

3. Zucchini, Pilze, Blumenkohl und Chili zufügen, die Hitze herunterregeln und das Ganze 15 Minuten leicht simmern lassen. Die gefrorenen Erbsen zufügen und weitere 10 Minuten garen, bis alles Gemüse gegart ist, aber noch Biss hat.

4. Die Zitronengrasspitzen entfernen und mit Korianderblättern bestreut servieren.

*leichte, "thin" Sojasauce

=====

One thought on “Gemüse-Curry nach kambodschanischer Art

  1. Ti saluto Ticino (Gast)

    Das gefällt mir gut. Ich als Teilzeit-Veggie bin jetzt so langsam aber sicher übersättigt von Fleisch. An Silvester gibts noch Charbonnade, aber dann ists genug für eine ganze Weile, und dann probiere ich gerne Dein Curry

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.