Hähnchen unter der Pizzakruste

In der ARD-Themenwoche hat Tim Mälzer dieses Gericht gekocht. Auf der Seite der ARD heißt das Gericht Hähnchenpizza, ist für 4 Personen gedacht und benötigt 50 Minuten Zubereitungszeit (Plus Geh- und Backzeit). Auf der Seite von Tim Mälzer trägt das Gericht den Titel Hähnchenpizza Upside Down, benötigt 30 Minuten Zubereitung + Backzeit und ist mit 6 – 8 Portionen berechnet. In der Sendung meine ich, dass Tim Mälzer das Gericht als

Hähnchen unter der Pizzakruste

Hähnchen unter der Pizzakruste

bezeichnete. Egal, welche Bezeichnung, die Herren waren begeistert und haben sich auf Pizzakruste und Hähnchen gestürzt, um so mehr Gemüse blieb für mich.

Verwundert bin ich über die Angabe der Hähnchenkeulen in beiden Rezepten von 180 g, der Fleischhändler meines Vertrauens erklärte mir, das Durchschnittsgewicht eines Hähnchenschenkels läge zwischen 240 g und 260 g. Für die Zubereitung – ohne Geh- und Backzeit – habe ich etwa 30 Minuten benötigt.

Hinzufügen möchte ich noch, dass sich Tim Mälzer in der ARD-Themenwoche gut geschlagen hat. Wer hätte gedacht, das sich Mr. Kartoffelpü und gekörnte Brühe vom Privatsender sich jetzt dafür ausspricht, lieber Wasser statt ein Pülverchen mit verkappten Geschmacksverstärkern zu benutzen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen unter der Pizzakruste
Kategorien: Hauptspeise, Geflügel
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

H PIZZATEIG
3,7 Gramm   Trockenhefe entsprechend 13,5 g Frischhefe
335 Gramm   Weizenmehl Type 550
1 1/2 Gramm   Salz
200 ml   Wasser
H UNTER DER PIZZADECKE
4     Hähnchenkeulen (à ca. 180 g; Ulrike: meine wogen
      — zwischen 240 – 260 g)
5 Essl.   Öl
2     Gemüsezwiebeln
4     Knoblauchzehen
1/2     Rote Pfefferschote, Ulrike: 1 rote Paprikaschote
      — in
      — Streifen geschnitten
2 groß.   Champignons, Ulrike: weggelassen
3     Möhren
1 1/2 Teel.   Zucker
150 ml   Weißwein
2-3 Essl.   Sojasauce
1 Teel.   Schwarze Pfefferkörner
50 Gramm   Cashewkerne
1     Eiweiß, Größe M

Quelle

  Tim Mälzer kocht! am 26.10.2010
  Erfasst *RK* 02.11.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Für den Pizzateig 200 ml kaltes Wasser in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Die Hefe mit den Händen hineinbröseln und verrühren, bis die Hefe sich vollständig aufgelöst hat.

2. Zuerst das Mehl und dann das Salz zugeben. Den Teig 10-15 Min. durchkneten. Auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen. Dann wieder in die Rührschüssel geben, luftdicht mit Klarsichtfolie bedecken und 1 Std. bei Zimmertemperatur gehen lassen.

3. Dann die Hähnchenkeulen häuten und im Gelenk teilen. 4 El Öl in einer Pfanne erhitzen und die Keulen rundherum hellbraun anbraten, dann in eine Auflaufform (ca. 23 cm Ø) geben.

4. Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben, Pfefferschote in Ringe schneiden. Alles mit 1 El Öl in die Pfanne geben und 2 Min. anbraten. Champignons putzen, in Scheiben schneiden und 1 Min. mitbraten. Möhren schälen, in 1 cm breite Stücke schneiden und 5 Min. mitbraten. Alles über den Hähnchenkeulen verteilen.

5. Zucker in der Pfanne hellgelb schmelzen, mit Weißwein ablöschen und mit Sojasauce würzen. Zum Gemüse gießen.

6. Pfeffer in einer Pfanne ohne Fett rösten. Im Mörser grob zerstoßen und das Gemüse damit würzen. Cashewkerne darübergeben.

7. Pizzateig etwas größer als die Auflaufform ausrollen. Den Rand der Auflaufform mit Eiweiß bestreichen und die Auflaufform mit dem Teig verschließen. Mehrmals mit einem Messer einstechen. Im heißen Ofen bei 180 Grad im unteren Drittel ca. 40 Min. garen (Umluft nicht empfehlenswert).

:Zubereitungszeit: 30-50 Minuten (plus Geh- und Backzeit)

=====

8 Gedanken zu „Hähnchen unter der Pizzakruste

  1. Kate (Gast)

    Schönes Rezept…
    …hatte ich gar nicht mit bekommen in der Themenwoche!
    Mälzer hat eine sehr gute Entwicklung gemacht….nimmt praktisch ausser Dosentomaten auch keine Fertiggeschichten mehr, hat also dazu gelernt! :)
    Ich sehe ihn jetzt mit am liebsten von den Fernsehköchen…die sich ja leider fast alle immer mehr in Werbeverträge einbinden lassen, das finde ich teilweise sehr enttäuschend….grad gestern fie mir ein Prospekt in die Hände Kolja Kleeberg macht jetzt Werbung für den Discounter L**l… :(

    Antworten
  2. Frau M. (Gast)

    Gerade nachgekocht/gebacken und bin begeistert. War super lecker. Der Kerl hat noch einen Rest Pizzakruste von der Auflaufform gekratzt, so gut hat’s geschmeckt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*