Hinter den Kulissen von Tim Mälzer kocht! Hähnchenbrust im Speckmantel

Im Februar, mitten im tiefsten nordeutschen Winter, durften der beste Ehemann und ich an der Aufzeichnung der heutigen Sendung Tim Mälzer kocht! teilnehmen. Der Ablauf war ähnlich wie in Deichrunner’s Küche beschrieben, nur mit dem Unterschied, dass wir den Mittagstisch auf dem Vorplatz nicht kosten konnten. Beim Anblick von Tims Auto wird auch schnell klar, warum.

Tim Mälzers Mustang

Es war Sonntag und das Deli der Bullerei

Bullerei

war gut besucht. Man kann gleich sehen, was die Köche in der Küche verarbeiten werden.

Bullerei Kühlhaus Bullerei Küche

Nach einer kurzen Besprechung des Sendeablaufes gingen wir ins Studio nebenan und wurden plaziert. Das war dieses Mal gar nicht so einfach, so viele Gäste wollten zuschauen.

Platzieren der Gäste

Die Fernsehleute stellten sich vor und letzte Handgriffe wurden getätigt

Letzte Handgriffe vor der Aufzeichung

und dann ging es los. In etwa 2 Stunden konnten wir einen Eindruck gewinnen, wie anstrengend es ist, so eine Kochsendung aufzuzeichnen. Diese Sendung lebt von der Interaktion von Tim Mälzer und dem Publikum und Tim Mälzer liebt sein Publikum. Es ist ihm anzumerken, dass er die Freude am Selbstkochen vermitteln möchte, aber muss er so viel dabei reden? Kochen und ununterbrochen quasseln gehen nicht gut zusammen. So verzichtete Tim auf

Salzkartoffen à la Tim Mälzer

auf diese Salzkartoffeln und servierte ein Stück Brot dazu. Und auch der Blumenkohl schmeckte ein wenig wie bei Tims Oma und war butterweich gekocht.

Auch nach knapp 2,5 Jahren haben Teile dieses Blogeintrags Gültigkeit: Tim Mälzer geht Pimpinelle immer noch nicht flüssig von der Zunge und weil er die 7 Kräuter der Frankfurter Grünen Soße nicht immer parat hat, kreiert er eben Hamburger Grüne Soße, mit angeblichen 10 Kräutern, von denen im Rezept allerdings nur 9 Kräuter aufgezählt sind.

Blumenkohl à la Tim Mälzer

Seine Rezepte koche ich ja sehr gerne, da geht es mir so wie ihr und ihr. Hier meine Version:

Blumenkohl mit Salzkartoffeln und Hähnchenbrust im Speckmantel

Ohne Zweifel hat Tim Mälzer gute Ideen und kann vielleicht tatsächlich Salzkartoffeln kochen, aber zusehen muss ich dabei nicht, das hat sich nicht geändert.

** 29.03.2018 http://www.stefan-niggemeier.de/blog/533/tim-maelzer/ nicht mehr verfügbar

6 Gedanken zu „Hinter den Kulissen von Tim Mälzer kocht! Hähnchenbrust im Speckmantel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*