Joghurt-Kirscheis

Petra und Barbara stellen fest, dass selbstgemachtes Eis in der Tiefkühltruhe recht hart wird und sich schlecht portionieren lässt. Entweder holt man das Eis rechtzeitig – etwa eine halbe Stunde früher – aus dem Tiefkühler oder gibt es wie hier einfach in die Mikrowelle. Ich habe mich an diesen bzw. diesen Rat gehalten und Alkohol als „Weichmacher“ für das

Joghurt-Kirscheis

Joghurt-Kirscheis

verwendet, das ich vor unserem Urlaub noch zubereitet habe. Der verwendete Amaretto machte das Eis tatsächlich weich. Es hatte die Konsistenz von Softeis, schmeckte aber fruchtig-frisch und oberlecker!

Eigentlich sollte es Sour Cherry Frozen Yogurt – ähnliches Rezept hier – werden, scheiterte aber an den Sauerkirschen. Es ist dann eine Süßkirschvariante mit abgetropftem Joghurt geworden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kirsch-Joghurteis
Kategorien: Dessert, Eiskrem, Joghurt, Früchte
Menge: 750 Ml

Zutaten

450 Gramm   Süßkirschen, entsteint
100 Gramm   Zucker
500 Gramm   Griechischer Joghurt, abgetropft
1 Essl.   Amaretto

Quelle

  eigenes Rezept aus diversen Quellen

  Erfasst *RK* 29.07.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Den griechischen Joghurt mindestens 6 Stunden abtropfen lassen.

Die Kirschen mit dem Zucker unter Rühren kurz aufkochen und auf Raumtemperatur wieder abkühlen lassen.

Die Kirschen und die ausgetretene Flüssigkeit pürieren und mit dem gut abgetropften Joghurt vermischen. Die Masse mindestens für 2 Stunden durchkühlen lassen bevor es in die Eismaschine gegeben wird.

In der Eismaschine entsprechend den Anweisung der Bedienungsanleitung gefrieren lassen. Kurz vor Ende der Kühlzeit den Amaretto zugeben.

=====

4 thoughts on “Joghurt-Kirscheis

  1. h (Gast)

    Hallo Ulrike,
    da meine Eismaschine den Geist aufgegeben hat und Dein Eis verführerisch aussieht, die Frage: Welche Eismaschine hast Du?
    Oder welche würdest Du empfehlen?
    P. S: Das Foto Deines Brotes ist nicht da, schade! ;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
28 − 27 =