Knackiger Rotkohlsalat mit Rucola und getrockneten Aprikosen

Die Vorfreude auf die Erdbeerzeit beginnt bei mir dann, wenn bei uns im Ort überall die Erdbeerbuden aufgestellt werden. Ich gehöre ja zur Berufsgruppe derer, die die Lebensmittel auch verkosten müssen durften und an Erdbeeren im März habe ich keine guten Erinnerungen: Pestizidbelastet, wässrig, null wenig Erdbeeraroma. Ich hatte dann auch sofort den Gesichtsausdruck von Gaius Bonus aus Asterix, der Gallier vor Augen:

 
 
Erdbeeren … Erdbeeren? Um diese Jahreszeit ?!?

als ich am Wochenende diverse Blogeinträge mit frischen Erdbeeren entdeckte. Bei uns gab es immer noch gelagerten Kohl, diesmal Rotkohl. Der kam als

Knackiger Rotkohlsalat mit Rucola und getrockneten Aprikosen

Rotkohl-Salat mit Rucola und getrockneten Aprikosen

daher. Ein köstlich aromatischer Salat, der die Vorfreude auf den Frühling steigert. Die erste Minze zeigt sich schon wieder im Garten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rotkohl-Salat mit Rucola und getrockneten Aprikosen
Kategorien: Salat
Menge: 2 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Rotkohl
63 Gramm   Aprikosen, getrocknet
1 Stück   Ingwer, walnussgroß
2 1/2 Essl.   Orangensaft
1 1/2 Essl.   Apfelessig
      Salz
1/4 Teel.   Zimt, gemahlen
1/4 Teel.   Piment, gemahlen
1 1/2 Essl.   Haselnussöl; alternativ: Walnussöl oder Rapsöl
1/4 Bund   Rucola ca. 25 g
25 Gramm   Haselnüsse, grob gehackt

Quelle

  abgewandelt nach:
  köstlich vegetarisch
  Leichter Genuss 01/2012
  Erfasst *RK* 18.03.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Rotkohl putzen, vierteln, Strunk und dicke Blattrippen abschneiden, waschen und Viertel quer in ca. 1-2 mm breite Streifen schneiden oder hobeln. In Schüssel geben und mit den Händen ca. 5 Minuten gründlich durchkneten, so dass der Kohl weich wird.

2. Aprikosen in feine Streifen schneiden und zum Kohl geben. Ingwer schälen, fein reiben und mit Orangensaft, Apfelessig, Salz, Zimt und Piment verrühren. Öl unterschlagen und Dressing über das Rotkraut gießen. Gut verrühren und mindesten 1 Stunde ziehen lassen. Inzwischen Rucola verlesen, kalt abbrausen, trocken schütteln und grob hacken. Rotkrautsalat locker mit Rucola vermischen und mit Haselnüssen bestreut servieren.

Wer den Rotkohl nicht roh essen möchte, kann die Kohlstreifen ca. 5 Minuten in Salzwasser blanchieren.

=====

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Knackiger Rotkohlsalat mit Rucola und getrockneten Aprikosen

  1. Nadja (Gast)

    Da geb ich dir recht, Erdbeeren gibts dann, wenn Erdbeerzeit ist, und die ist bei uns im Mai. Ein bisserl müssen wir uns also noch mit Kohl etc. begnügen – das Rezept mit Rotkraut find ich gut, ich mach sonst immer nur eine Beilage für Schweinsbraten draus!

    Liebe Grüße
    Nadja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud