Marktspaziergang und Burgersoße von Frank Rosin

Simone von Zimtkringel ist neugierig und möchte wissen, wie es auf anderen Wochenmärkten aussieht und macht daraus ein Blog-Event.

Wie hier schon berichtet, ist in Kiel immer irgendwo Wochenmarkt. Mir persönlich gefällt der Wochenmarkt auf dem Blücher am besten, der findet Montag und Donnerstag am Vormittag statt, während die meisten Menschen einer bezahlten Beschäftigung nachgehen.

Für die berufstätige Bevölkerung bietet mein Wohnort

Wochenmarkt Kronshagen

am Donnerstag ab 12:00 Uhr einen Wochenmarkt an, der rege genutzt wird.

Der größte Wochenmarkt ist der auf dem Exerzierplatz, der findet Mittwoch und Sonnabend Vormittag statt, den habe ich besucht.

Vor allem am Wochenende bilden sich vor den Kaffeeständen lange Schlangen

Kaffeestand Exer Ciao Italia

und einen Fahrradparkplatz bekommt man am Kieler Fahrradbügel dann kaum.

Fahrräder am Kieler Fahrradbügel

Das Fleisch für die

Galloway-Burger mit Burgersoße von Frank Rosin

Galloway-Burger mit Burgersoße von Frank Rosin

erstand ich jedoch nicht auf dem Wochenmarkt unter freiem Himmel bei Carstens Highlands – einen schönen Bericht darüber gibt es hier, sondern bei den Marktschwärmern Kiel, dem überdachten Wochenmarkt mit Vorbestellung. Dort gibt es wirklich nur Produkte aus der Region und der Saison. Das Fleisch stammt vom Ziegenhof Rehder und die Eier für Patties und Soße von Timms Rind

Das Rezept für die Burgerpatties ist hier zu finden.

ENZETT von Lilienstein hat die Patties perfekt auf dem Grill zubereitet, die dann noch mit Cheddar überbacken und mit Burgersoße, Tomaten und Gurkenscheiben im Burger Bun serviert wurden.

Die Soße bereitete ich direkt in einem Weck®-Sturzglas zu, da passt nicht nur der Zauberstab hinein, es lässt sich auch gleich mit dem Frischhaltedeckel B00D9PMPKQ* verschließen und anschließend bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Burgersoße von Frank Rosin

Menge:4 Portionen

Burgersoße von Frank Rosin

Zutaten:

Mayonnaise

  • 1 Ei, Größe M
  • 1 Teel. Zitronensaft
  • 1 Teel. Kräuteressig
  • 1 Teel. Senf
  • Salz
  • Pfeffer, weiß, gemahlen
  • etwa 200 ml Öl, Ulrike: Mischung Sonnenblume, Raps und Olive

Soße

  • 1 Essl. Ketchup
  • 1 Teel. Tomatenmark
  • 1 Teel. Mittelscharfer Senf
  • 1 Schuss Weißweinessig
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Paprikapulver

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Frank Rosin auf Kabel 1
https://www.kabeleins.de/sosiehtsaus/essen-trinken/rezepte/die-perfekte-burgersauce

ZUBEREITUNG

  1. Das Ei in einem Sturzglas 580mlB0100N38LY* aufschlagen, Zitronensaft, Kräuteressig und Senf dazugeben und mit dem Quirl oder dem Multimesser des ZauberstabsB000A7N4EW* gut verrühren.
  2. Während des Rührens nach und nach das Öl in einem dünnen Strahl dazugießen, dabei darauf achten, das das zulaufende Öl immer ganz aufgenommen wird.
  3. Ketchup, Tomatenmark und Senf zur Mayonnaise im Sturzglas geben. Weißweinessig, Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver dazugeben. Alles mit dem Schneebesen kräftig verrühren. Nach Belieben noch einmal abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Tipp: Die Burgersauce direkt auf dem Brötchenboden verteilen, so kann sich der Teig mit der Sauce vollsaugen.
Gesamtzeit: 15 Minuten
Vorbereitungszeit:5 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Blog-Event CXLII - Marktspaziergang (Einsendeschluss 15. Juni 2018)

7 Gedanken zu „Marktspaziergang und Burgersoße von Frank Rosin

  1. Cooketteria

    Die Burgersauce reiche ich gerne weiter, Mayonnaise und Burger passen für mich irgendwie nicht zusammen. Ich erinnere mich mit Grausen an einen Burger in Rotterdam, der (gefühlt) zu 80% aus zuckriger Mayo, 10% Fleisch und 10% Brötchen bestand.*schüttel*
    Aber die Frischhaltedeckel von Weck, die behalte ich. Erst kürzlich für mich entdeckt und schon sind sie dauernd im Einsatz. Freut auch Herrn C., der mindestens einmal im Monat aus Ungeschicklichkeit einen Weck-Glasdeckel geschrottet hat…

    Antworten
    1. kuechenlatein Beitragsautor

      Aber hier stimmt das Burgerpatty-Saucenverhältnis, aber so etwas von!

      Die Frischhaltedeckel sind einfach grandios, auch wenn frau ein Glas nicht sofort ganz leer isst.

      Antworten
  2. Simone von zimtkringel

    Helle Burgersauce, wie lange habe ich da ein erprobtes Rezept gesucht! Die wird aber sowas von nachgemacht!
    Und überhaupt, ich bin ein kleinwenig neidisch auf Eure vielen Märkte! …und freu mich dafür umso mehr, dass du beim Marktspaziergang dabei bist.
    Liebe Grüße
    Simone

    Antworten
  3. Pingback: Marktspaziergang und Erdbeer-Gurken-Salat - kuechenlatein.com

  4. Yvonne

    Schöne Wochenmarktfotos und der Burger wäre doch perfekt für mein Mittagessen morgen im Büro.
    Schade nur, dass Du ihn nicht rüberbeamen kannst. ;-)
    Liebe Grüße und einen schönen Abend.
    Yvonne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*