Mini-Christmas-Puddings mit Brandy

Die Abstimmung zum Blog-Event VII: Kürbis ist in vollem Gange, da ist es an der Zeit, schon ein paar Rezepte für den Cookie-Swap zu testen.

Im Extraheft der aktuellen Brigitte sind einige nette Anregungen zu finden. 2 Rezepte daraus habe ich heute ausprobiert, eines davon kommt in den engere Wahl zum virtuellen Plätzchentausch. Diesmal dürfen nämlich mehrere Rezepte eingereicht werden. Besonders witzig fand ich die Idee der

Mini-Christmas-Puddings mit Brandy

Mini-Christmas-Puddings mit Brandy

Der Rührteig wird im Wasserbad gegart. Die empfohlene Silikonform namens Kronjuwelen von Tupperware hat 20 Portionen, den restlichen Teig habe ich in Minigugelhupf-Formen von Dr. Oetker gefüllt und mitgegart.

Nur noch 1 Woche warten, dann wird getestet!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v0.99.2

Titel: Mini-Christmas-Puddings mit Brandy
Kategorien: Backen, Kekse, Rührteig
Menge: 75 STÜCK; ETWA*

============================== FÜLLUNG ==============================
25 Gramm Korinthen
25 Gramm Getrocknete Cranberries
25 Gramm Getrocknete Pflaumen
25 Gramm Orangeat
100 ml Starkbier
40-45 ml Brandy
1/2 Apfel; ca.75 g
1/2 Grundrezept Rührteig
50 Gramm Gemahlene Mandeln
1/2 Pack. Lebkuchengewürz, 10 g
Fett für die Form; Puderzucker zum Bestäuben
MiniGugelhupfförmchen aus Silikon
============================ QUELLE ============================
Brigitte Nr 24/2005
— Erfasst *RK* 15.11.2005 von
— Ulrike Westphal

• Für die Füllung: Trockenfrüchte fein hacken und zusammen mit dem
Bier bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten kochen lassen. 25 ml Brandy
zugeben und über Nacht ziehen lassen.
• Den Apfel abspülen, trocken reiben und entkernen. Apfel fein
raspeln und zu den Früchten geben.
• Backofen auf 150 Grad, Umluft 130 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen.
• Für den Rührteig Rührteig nach dem Grundrezept zubereiten. Mandeln, Lebkuchengewürz und die eingeweichten Früchte unterrühren.
• So viel kochendes Wasser in die Fettpfanne des Backofens gießen,
dass die Förmchen später etwa zur Hälfte im Wasser stehen.
• Die Förmchen mit 2 Teelöffeln knapp bis zum Rand mit Teig füllen,
ins heiße Wasserbad stellen und mit Backpapier abdecken. Das
Backpapier dabei nicht ins Wasser hängen lassen. Etwa 40 Minuten im
Backofen garen.
• Puddings aus den Förmchen stürzen und sofort mit Brandy beträufeln.
Restlichen Teig wie beschrieben in den Förmchen fertig backen.
• Die kleinen Christmas-Puddings in einer Keksdose etwa 1 Woche
ziehen lassen. Vor dem Verzehr hauchdünn mit Puderzucker bestäuben.

:Pro Stück 40 kcal, E 1 g, F 2 g, KH 5 g.

TIPPS:
• Den Teig in einer eckigen Form (20 x 30 cm) bei 180 Grad, Umluft
160 Grad, Gas Stufe 3 etwa 25 Minuten backen. Abkühlen lassen und in
ca. 3 cm große Quadrate schneiden.
• Hübsch zum Verschenken: Den Teig in kleinen Weckgläsern oder
TwistoffGläsern im Wasserbad backen. (Bei größeren Formen verlängert
sich die Backzeit. Am besten mit einem Holzstäbchen in den Teig
stechen und prüfen, ob noch ungarer Teig daran klebt.)

* Ulrike: 20 Stück in Silikonbackform und 5 Mini-Gugelhupfformen Dr.
Oetker.

=====

4 Gedanken zu „Mini-Christmas-Puddings mit Brandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*