Ohne Eismaschine: Veganes Himbeereis

Nein, ich bin nicht unter die Veganer gegangen. Der Titel Himbeereis mal anders war schon besetzt und nachdem David Lebovitz sein veganes Erdbeereis twitterte, gibt es hier eben

Veganes Himbeereis

Veganes Himbeereis

Eine herrliche Sommererfrischung. Der dezente Sonnenblumengeschmack rührt von dem in Schleswig-Holstein produzierten Aufstrich, der aus folgenden

Zutaten: Sonnenblumenkerne*, Wasser, Sonnenblumenöl*, Zitronensaft, Meersalz*
*aus kontrolliert biologischem Anbeu

besteht. Ich habe das Rezept ohne Eismaschine hergestellt. Kaum hatte ich das Bild in den Lobelien von dem Eis gemacht, kam auch schon Agathe vorbei und sicherte sich die Kugel ehe ich noch Piep sagen konnte. Auch ihr hat es geschmeckt:

Agathe mag Himbeereis

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Veganes Himbeereis
Kategorien: Eiskrem
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Glas   Zwergenwiese-Aufstrich Natur-Streich; 180 g Inhalt
5 Essl.   Rohrohrzucker
1 Essl.   Zitronensaft
200 Gramm   Frische Himbeeren

Quelle

  abgewandelt nach
  Naturkost

  Erfasst *RK* 05.07.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Alle Zutaten in eine Metallschüssel geben und pürieren.

2. Die Eisgrundmasse in den Tiefkühler stellen. Nach ca. 1 h hat sich bereits eine Eisschicht gebildet. Die Schüssel aus der Truhe nehmen und mit einem Schneebesen gut durchmixen. Diesen Prozess wiederholen, bis das Eis die gewünschte Konsistenz hat. Das dauert etwa 2 – 3 Stunden.

3. Wenn das Eis die gewünschte Konsistenz hat servieren oder bis zum Verzehr in einen Kunststoffbehälter umfüllen und weiter gefrieren.

=====

Für noch mehr Eisrezepte hier entlang (click)

3 thoughts on “Ohne Eismaschine: Veganes Himbeereis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*