Pasta mit Feldsalatpesto

Katjas Rezept hat mich dazu bewogen, das Ganze mit Spaghetti nachzukochen:

Spaghetti mit Feldsalatpesto

©Pasta mit Feldsalatpesto (1)

Pasta und Pesto gehen immer. Mmmhh… Auch ich achte darauf, welche Pasta in meinem Einkaufskorb landet, die kochende Leidenschaft endete spätestens im September dieses Jahres.

Pasta mit Feldsalatpesto

Menge: 4 Portionen

Pasta mit Feldsalatpesto (2)

Spaghetti mit einem Pesto aus Feldsalat und Walnüssen

Zutaten:

  • 250 Gramm Feldsalat
  • 80 Gramm Walnüsse, geröstet
  • 150 Gramm Gruyère oder anderen Bergkäse, fein gerieben
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält
  • 80 ml Walnussöl, Ulrike: Rapsöl
  • 500 g Pasta, Ulrike: Spaghettini
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

QUELLE

Bild *

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Herbst Winter Gemüse:
Wohlfühl-Rezepte für kalte Tage
Bild *

ZUBEREITUNG

  1. Den Feldsalat waschen, trockenschleidern und die Wurzelenden abschneiden. Geröstete Walnüsse grob hacken, die Pasta nach Packungsanweisung bissfest garen.
  2. 150 Gramm Feldsalat zusamen mit den Walnüssen, der Hälfe des Käses, Knoblauch und Walnussöl pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die fertigen Nudeln mit dem Pesto und dem übrigen Feldsalat vermengen. Den restlichen Käse nach Belieben über das Gericht streuen.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 – 15 Minuten

*=Affiliate-Link zu Amazon

4 thoughts on “Pasta mit Feldsalatpesto

  1. Ralph

    Das sieht lecker aus, Pesto mit Walnüssen und Gruyere mache ich auch ab und zu. Feldsalat gibt’s hier leider kaum, und wenn, dann ist er recht geschmacksneutral. Aber ich kann immer noch Basilikum aus dem Garten ernten ;)

    Antworten
  2. Pingback: Pesto-Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.