Quarkbällchen

Die Vorliebe meiner Söhne für Quarkbällchen und ihr gesunder Appetit waren der Grund für die Anschaffung einer Friteuse vor einigen Jahren. So gab es heute zur Stärkung nach der Schnupperstunde Bogenschießen nach langer Zeit wieder einmal

Quarkbällchen

Quarkbällchen

Quarkbällchen

Menge: 20 Stück bei 500 Gramm Quark

Quarkbällchen-Original

Quarkbällchen sind kleine Bällchen aus Rührteig, der Quark enthält. Hier die Anleitung zum Selberbacken

Zutaten:

500 GRAMM QUARK

  • 2 groß. Eier. Größe L
  • 40 Gramm Zucker
  • 500 Gramm Magerquark
  • 20 Gramm Butter, zerlassen
  • 266 Gramm Mehl
  • 67 Gramm Stärkemehl
  • 4 Teel. Backpulver

375 GRAMM QUARK

  • 2 Eier, Größe M
  • 2 Essl. Zucker
  • 375 Gramm Magerquark
  • 1 Essl. Butter, zerlassen
  • 200 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Stärkemehl
  • 3 Teel. Backpulver

QUELLE

abgewandelt von nach:
keine Ahnung

ZUBEREITUNG

  1. Eier mit Zucker schaumig rühren, nach und nach den Quark zugeben, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Die festen Mischen und zu der Teigmasse geben.
  2. Aus dem Teig mit 2 Teelöffeln (Eiskugelformer) kleine Bällchen formen und diese schwimmend in Fett goldbraun backen. Backzeit: etwa 7 Minuten Abtropfen lassen und in Zucker wälzenoder mit Puderzucker bestäuben.

Gesamtzeit: 20 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten

Update 11.03.2012: Gegen dieses bewährte Rezept kommen diese nicht nicht heran.

Quarbällchen-Original
Familienrezept, knusprig und lecker
Quarkbällchen-Hannes Weber (2)
Hannes Weber, mit dezentem Quarkgeschmack und zarter Kruste

8 thoughts on “Quarkbällchen

  1. Kathie Jo (Gast)

    Sehr lecker, die Bällchen. Ich habe zum Formen den teig in einen Spritzbeutel ohne Tülle gefüllt und dann über dem Topf die gewünshte Menge mit einem Messer abgetrennt, hat super Bällchen ergeben. Mein Eisportionier wäre zu groß gewesen.
    Vielen Dank für das super Rezept.
    Lg Kathie Jo

    Antworten
  2. Trödeltante (Gast)

    so schön rund habe ich sie zwar nicht hinbekommen, das tat dem Geschmack aber überhaupt keinen Abbruch;-)

    Für 2 Personen würde die Hälfte des Rezeptes langen, mal schauen ob sich der Teig bis morgen hält.

    Die Frittierzeit kommt mir etwas lange vor, ich habe meine Mini-Friteuse auf 160 Grad C eingestellt und die Nuggets 3-4min. frittiert. Da meine nicht rund waren, mußte ich sie auch zwischendurch einmal wenden.

    Ein ganz tolles Rezept, vielen Dank dafür.

    Tt

    Antworten
  3. Tt (Gast)

    REPLY:
    was ist denn aus dem Bogenschiessen geworden?
    Hallo,

    wir treffen uns dieses Jahr am 30.12 nocheinmal zum schiessen, da werde ich doch mal gleich einen Batzen voll backen.

    Man sollte es ja kaum glauben, aber auch der Bogensport braucht unheimlich viel Zucker:-)
    Hört sich lustig aber scheint richtig zu sein!

    Sind Deine Kinder beim Schiessen geblieben?

    Viele Grüße und ein schönes, restliches Weihnachten,
    Tt

    Antworten
  4. Tete (Gast)

    REPLY:
    :-))
    Hauptsache, die Kinder probieren alles aus und finden das, was zu Ihnen passt!

    Einen guten Rutsch,
    liebe Grüße,
    Tete

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert